Schulanfang: Ordnungsamt blitzt verstärkt vor Grundschulen

+
Blitzer am Jungfernkopf: An der Wegmannstraße ist seit Ende April ein Gerät in der Nähe von Kita (rechts im Hintergrund) und Grundschule fest installiert. In dieser Woche wird das Ordnungsamt dort zusätzlich kontrollieren.

Kassel. Die Ferien sind aus, heute beginnt für die Kinder in Hessen wieder die Schule. Für die Erstklässler ist nicht nur die Schule neu, sondern auch der Schulweg.

Das Ordnungsamt der Stadt Kassel hat sich deshalb für seine Geschwindigkeitskontrollen in dieser Woche speziell fünf Straßen herausgesucht, die an Grundschulen vorbeiführen.

In den kommenden Tagen wird man immer wieder Kinder mit gelben Mützen sehen. Sie lenken die Aufmerksamkeit der Autofahrer darauf, dass sie es mit jungen, unerfahrenen Verkehrsteilnehmern zu tun haben. „Brems dich! – Schule hat begonnen“ heißt die Aktion der Deutschen Verkehrswacht. Die 80 Grundschulen in Stadt und Kreis Kassel erwarten in dieser Woche 3388 Erstklässler, teilte das Kultusministerium mit.

Das Ordnungsamt verleiht den Aufforderungen, Rücksicht zu nehmen, mit Verkehrskontrollen Nachdruck. Diese Woche werden die Messgeräte verstärkt an Straßen aufgestellt, die an Grundschulen vorbeiführen: Geblitzt wird am Heideweg (Heideweg-Schule), am Philippinenhöfer Weg (Schule am Warteberg), an der Hildebrandstraße (Grundschule Bossental) und der Wolfhager Straße (Ernst-Leinius-Schule), teilte die Stadt mit. Auch an der Wegmannstraße, die an der Grundschule Jungfernkopf vorbeiführt, wird geblitzt – zusätzlich zum Messgerät, das fest installiert ist. Wer dort unterwegs ist, sollte also doppelt aufpassen. (mcj)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.