Wechselmotive und Rucksack für Ältere

Das sind die Schulranzen-Trends 2020

Schulranzen und ihre Trends: Wechselmotive und gute Beratung. Beim Rucksack gibt es eine Marke, die Kult ist. Was vor dem Kauf zu beachten ist.
+
Schulranzen und ihre Trends: Wechselmotive und gute Beratung. Beim Rucksack gibt es eine Marke, die Kult ist. Was vor dem Kauf zu beachten ist. (Symbolbild)

Schulranzen und ihre Trends: Wechselmotive und gute Beratung. Das sind die Trends bei Schulranzen. Die Schulstartmesse von Etuis-Mertl in Kassel gab wertvolle Tipps. Bei Rucksäcken gibt es eine Marke, die Kult ist. 

  • Anfang Februar 2020 fand die Schulstartmesse von Etuis-Mertl in Kassel (Nordhessen) statt.
  • Die Messe gibt wertvolle Tipps zum Schulranzen und beantwortet die wichtigsten Fragen vor dem Kauf.
  • Das müssen Eltern vor dem Kauf eines Schulranzens beachten.

Für viele kommenden Erstklässler hat das neue Schuljahr bereits begonnen. 800 Besucher informierten sich bei der Schulstartmesse von Etuis-Mertl im Peugeot-Laden des Autohauses Glienicke über die neuen Ranzen und Trends oder kauften gleich einen. Wir fassen die wichtigsten Tipps zusammen, die es bei der neunten Auflage mit 400 Ranzen und Rucksäcken in Bettenhausen gab.

Schulranzen Trends: Wahl des Rucksacks ist Geschmacksfrage

1. Wechselnde Motive: Die Wahl des Schulranzens ist immer auch eine Geschmacksfrage. Aber was ist, wenn sich der Geschmack in den ersten vier Schuljahren ändert? Auf diese Fragen antworten Hersteller wie Scout, McNeil und Step by Step mit Wechselmotiven.

Per Magnet oder Klettverschluss kann zum Beispiel ein Feuerwehrauto angebracht werden. Wird das langweilig, kann es etwa gegen einen Polizeiwagen getauscht werden. Oder die Fläche auf dem Schulranzen bleibt frei. „Das ist immer noch der große Trend“, sagt Matthias Pape-Herwig von Etuis-Mertl: „Damit kann man sich immer wieder neu erfinden.“

Schulranzen Trends: Gesundheitsamt gibt Tipps zum Kauf von einem Rucksack für Schüler

2. Beratung wird immer wichtiger: Auch der schönste Schulranzen nutzt nichts, wenn er nicht passt. Daher suchen die meisten Eltern und auch Großeltern, die ihren Enkeln eine Freude machen wollen, den Rat im Fachgeschäft. „Nicht jeder Ranzen passt auf jeden Rücken. Darum wird Beratung wieder wichtiger“, hat Pape-Herwig festgestellt. 

Allgemein gilt laut Gesundheitsamt, dass ein Schulranzen nicht breiter sein sollte als die Schulter des Kindes. Damit das Kind im Straßenverkehr gut über die Schulter schauen kann, sollte der Schulranzen nicht über die Schulterblätter herausragen. Scharfe Ecken und Kanten sind tabu, reflektierende Flächen dagegen ein vorgeschriebenes Muss.

Schulranzen Trends: Rucksack sollte für Schüler nicht zu schwer sein

3. Ein Schulranzen darf nicht zu schwer sein: Mehr als 1,2 Kilogramm sollte ein leerer Schulranzen nicht wiegen. Denn es muss ja viel hinein. Das Kasseler Gesundheitsamt empfiehlt, dass der gepackte Ranzen nur so schwer ist wie zehn Prozent des Körpergewichts. Ein 30 Kilogramm schwerer Schüler sollte also nicht mehr als drei Kilo schleppen müssen.

4. Ein guter Schulranzen hat seinen Preis: Zum Schulranzen gehört in der Regel mehr als nur ein Ranzen – auch Federmappe, Bastelmäppchen und Turntasche werden meistens mitgekauft. Neue Modelle kosten daher 200 Euro. Wer Hightech mag, kann sogar 350 Euro ausgeben. So viel muss man für ein limitiertes Modell von McNeil ausgeben, bei dem die Rückenpolsterung zusätzlich aufzublasen ist.

Schulranzen Trends: Umstieg auf einen Rucksack

5. Satch-Rucksäcke sind der Renner: Vier Jahre sollte ein neuer Schulranzen mindestens halten. Ab der fünften Klasse steigen die meisten Schüler allerdings auf einen Rucksack um. Und da gibt derzeit nur einen Favoriten: Der Satch ist das Instagram unter den Rucksäcken. Fast alle sind in dem Fotonetzwerk, und fast alle haben einen Satch. „Die haben das beste Marketing“, sagt Pape-Herwig.

Diese angehende Erstklässlerin hat ihren Traumranzen gefunden: Laura Kapitzke (Barmer, von links) mit Jana Dering (5, aus Kassel) und Matthias Pape-Herwig (Etuis-Mertl) auf der Schulstartmesse.

Innerhalb von nur zehn Jahren hat die Kölner Firma Fond Of ihre Marke zum Kult gemacht. Auch bei der Schulstartmesse konnte man die coolen Designs bewundern und die überzeugende Ergonomie testen. Wären nicht die Hausaufgaben, würde man da auch als Erwachsener noch mal gern in die Schule gehen.

Schulranzen Trends: Die richtige Kaufentscheidung vor der Einschulung treffen

Der Schulstart steht zwar noch nicht unmittelbar vor der Tür, aber die Vorbereitung für die Einschulung sind schon in vollem Gange. Die Eltern machen sich über denKauf des ersten Schulranzens Gedanken. Das Video gibt einen Leitfaden zur Kaufentscheidung für den richtigen Schulranzen. 

Eine Frau aus Hofgeismar sammelt Schulranzen für Kinder in Rumänien. Die Rucksäcke sammelt sie in ihrer Gartenhütte, um sie mit Schreibwaren auszustatten und nach Rumänien zu senden.

Für viele Kinder ist der Kauf des ersten Schulranzens etwas ganz Besonderes. Saskia Raabe, Mitarbeiterin bei Kellner's Spielwelt Kaufungen, gibt Tipps, was beim Schulranzen-Kauf zu beachten ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.