60 Euro statt vorher 40 Euro

Schwarzfahren wird ab heute auch in Kassel teurer

Kassel. Wer ohne Ticket in Bus und Tram unterwegs ist, muss ab dem heutigen Samstag, 1. August, tiefer in die Tasche greifen.

Schwarzfahren kostet nun 60 Euro statt bislang 40 Euro. Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) und der Nordhessische Verkehrsverbund setzen diese Regelung ein und damit eine Verordnung des Bundes um. „Wir wollen, dass unsere ehrlichen Fahrgäste sehen, dass Schwarzfahren kein Kavaliersdelikt ist und mit einer angemessenen Strafe geahndet wird und wir hoffen, dass die 60 Euro abschrecken“, sagt NVV-Geschäftsführer Wolfgang Rausch.

Der NVV geht für 2015 von einer Schwarzfahrerquote von drei Prozent aus, die jährlich einen Schaden von rund 2,5 Mio. Euro verursache. Mit der neuen Regelung erwarte man Mehreinnahmen zwischen 200.000 und 300.000 Euro. Die Schwarzfahrerquote werde durch die abschreckende Wirkung der höheren Strafe etwas sinken, vermutet der NVV. Die Einnahmen stiegen daher nicht im gleichen Umfang wie das Bußgeld erhöht werde. Auch die KVG setzt auf die abschreckende Wirkung des höheren Bußgelds.

Wie berichtet, hat sie ihre Kontrollen bereits erhöht: Im vergangenen Jahr seien 650.000 Passagiere überprüft worden, das entspreche einer Steigerung von 25 Prozent. Auch in Zügen der Deutschen Bahn wird das Schwarzfahren ab heute mit 60 Euro geahndet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.