In Regiotram: Schwarzfahrer schlug Zugbegleiter

Kassel. Ein rabiater Schwarzfahrer hat am Sonntag einen 55-jährigen Zugbegleiter einer Regiotram ins Gesicht geschlagen. Anschließend flüchtete der Täter.  Zuvor hatte er sich schlafend gestellt und hatte keine gültige Fahrkarte dabei.  

Nach Angaben von Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Kassel, hatte sich der Fahrgast, der in einer Regiotram von Kassel nach Melsungen unterwegs war, bei der Fahrkartenkontrolle zunächst schlafend gestellt. Dann war er offenbar doch wach.

Weil der Mann keine Fahrkarte vorweisen konnte und nicht bereit gewesen sei, ein Ticket am Automaten nachzulösen, sollte er am Halt in Oberzwehren die Bahn verlassen. Der Zugbegleiter habe den Unbekannten aus der Bahn begleitet. Als der Zugbegleiter zurück in die Regiotram wollte, habe der Schwarzfahrer versucht, den 55-Jährigen zu treten. Zudem habe er ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Bahnmitarbeiter erlitt durch den Schlag eine leichte Prellung an der Wange. Der Schläger flüchtete.

Beschreibung: Der Fahrgast ist 18 bis 20 Jahre alt, schlank, und hat kurze, dunkelblonde Haare. Er trug einen schwarzen Blouson, darunter ein Sweatshirt mit grauer Kapuze, dunkle Jeans und dunkle Schuhe. (use)

Hinweise an die Bundespolizeiinspektion Kassel unter Tel. 0561/81616-0.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.