Vorfahrt missachtet

Auto überschlägt sich bei Unfall mehrfach: Vier Verletzte

Kassel. Dramatische Szenen haben sich am Dienstagabend auf der Ahnatalstraße (Harleshausen) bei einem Unfall abgespielt, bei dem vier Menschen schwer verletzt worden sind.

Laut Polizei fuhr ein 18-Jähriger aus Warburg gegen 22.55 Uhr mit seinem Auto auf dem Wilhelmshöher Weg (eine 30er Zone) in Richtung Ahnatalstraße. An der Einmündung habe der junge Mann offensichtlich übersehen, dass er hätte halten müssen, um den bevorrechtigten Verkehr auf der Ahnatalstraße passieren zu lassen. Der 18-Jährige sei relativ ungebremst in die Ahnatalstraße eingefahren und mit seinem Fahrzeug frontal in die Seite eines Wagens gefahren, der von einem 53-jährigen Mann aus Espenau gesteuert wurde. Dieser Mann war auf der Ahnatalstraße stadtauswärts unterwegs.

Zuletzt aktualisiert um 11.50 Uhr.

Das Auto des Espenauers sei durch den Zusammenstoß soweit nach rechts geschleudert worden, dass er die Gewalt über sein Fahrzeug verlor und sich das Auto zweimal überschlug. Es sei erst an einem Laternenmast auf der Seite liegengeblieben. Auf dem Weg dorthin habe der Wagen noch einen geparkten Pkw und einen Grundstückszaun gestreift.

Der 53-jährige und sein 30-jähriger Beifahrer wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr musste die Türen und den Mittelholm des Autos auf der Fahrerseite mit hydraulischem Rettungsgerät entfernen. Erst dann konnten beide Männer aus dem Fahrzeug geholt werden.

Da es sich um einen neuen Wagen mit entsprechender Sicherheitstechnik gehandelt habe, sei es nicht einfach gewesen, den Mittelholm zwischen den beiden Türen zu schneiden, sagt Andreas Giller, stellvertretender Leiter der Kasseler Berufsfeuerwehr. Das verbaute Material in den Fahrzeugen werde immer steifer, die Werkstoffe hochwertiger, die Konstruktion besser und damit die Säulen stabiler. „Das stellt uns vermehrt vor Schwierigkeiten, das Retten dauert dann einfach länger“, sagt Giller. Die Fahrzeugtechnik entwickle sich einfach schneller als die Rettungstechnik.

Allerdings habe alles zwei Seiten, sagt Giller: Wenn die Karosse nicht so stabil gebaut worden wäre, hätten die beiden Männer in dem Wagen nicht soviel Schutz gehabt und wären bei diesem Unfall vermutlich viel schwerer verletzt worden.

Die Türen am Wagen des Unfallverursachers hätten sich noch öffnen lassen: Der 18-Jährige und seine 17-jährige Beifahrerin aus Kassel erlitten ebenfalls schwere Verletzungen. Alle vier mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Die Ahnatalstraße wurde über eine Stunde im Unfallbereich komplett gesperrt. Bei dem Unfall entstand Schaden in Höhe von über 50.000 Euro. (use)

Ein Video von der Unfallstelle wird im Laufe des Tages an dieser Stelle ergänzt.

Fotos: Unfall mit vier Verletzten auf Ahnatalstraße

Unfall mit vier Verletzten auf Ahnatalstraße

Rubriklistenbild: © Quanz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.