Wagen überschlug sich

Schwerer Unfall auf der A44: Autofahrer in Kasseler Klinik gebracht

Kassel. Auf der Autobahn 44 zwischen der Anschlussstelle Bad Wilhelmshöhe und dem Autobahnkreuz West hat sich am Montagmittag ein schwerer Unfall ereignet. Die Autobahn war voll gesperrt. Ein 33-jähriger Autofahrer wurde verletzt. Insgesamt waren zwei Autos und ein Lastwagen am Unfall beteiligt.

Aktualisiert um 16.40 Uhr

Der Solinger war laut Polizei mit seinem Wagen auf dem rechten der beiden in Richtung Kassel führenden Fahrstreifen unterwegs. Hinter der Anschlussstelle Wilhelmshöhe schätzte er offenbar die Geschwindigkeit eines vorausfahrenden Sattelzuges aus Tschechien falsch ein und lenkte sein Auto erst im letzten Moment nach links auf den linken Fahrstreifen.

Bei dem Ausweichmanöver verlor der Solinger die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und stieß dabei mit seinem Wagen gegen das Führerhaus des Sattelzuges. Der Wagen des Solingers überschlug sich und kam mittig zur Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Der 33-Jährige verletzte sich und wurde in ein Kasseler Krankenhaus transportiert.

Der Mann aus Solingen muss laut Polizei vorsorglich die Nacht in der Klinik bleiben. Der Lastwagenfahrer, ein 28-Jähriger aus Tschechien, blieb unverletzt. Ebenso ein 48-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen, der mit seinem Wagen über ein auf der Fahrbahn liegendes Fahrzeugteil gefahren war. 

Das Auto des 33-Jährigen war völlig demoliert, den Schaden schätzten die Beamten auf etwa 20.000 Euro. Den Schaden an der Lkw-Front bezifferten sie mit 2000 Euro, den am vorderen Stoßfänger des Autos des 48-Jährigen mit 500 Euro.

Die Autobahn 44 war an der Unfallstelle wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie dem Einsatz eines Rettungshubschraubers für insgesamt 90 Minuten voll gesperrt. Ab 12.20 Uhr wurde zunächst ein Fahrstreifen freigegeben. Seit 14 Uhr war die Fahrbahn komplett frei. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf bis zu sechs Kilometern. (dob/rpp)

Bilder vom Unfallort

A44: Schwerer Unfall zwischen Wilhelmshöhe und Kreuz Kassel West

Mehr in Kürze an dieser Stelle. 

Rubriklistenbild: © Hessennews TV

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.