Suchaktion am Donnerstag ohne Ergebnis

Schwimmer weiterhin vermisst: Suche am Kasseler Bugasee abgebrochen

Kassel. Die erneute Suche nach dem 33-Jährigen Iraker wurde am Donnerstag ergebnislos abgebrochen. Am Montag war er zum Schwimmen an den Bugasee gegangen, seitdem wurde er nicht mehr gesehen.

Aktualisiert am 18. Mai, 9.18 Uhr - Die erneute Suche nach dem 33-Jährigen, der wahrscheinlich bei einem Badeunfall verunglückt ist, haben die Einsatzkräfte am Donnerstagnachmittag um 16.15 Uhr ergebnislos abgebrochen. Bislang konnte der Mann, dessen Angehörige ihn am Dienstagabend bei der Polizei als vermisst gemeldet hatten, nicht gefunden werden. 

Bei der Suche wurden Leichenspürhunde aus Niedersachsen neben dem Technischen Hilfswerk sowie den Tauchern der Feuerwehr eingesetzt. Sie sollten auf den Booten mitfahren, da sie eine spezielle Ausbildung haben: Sie können auch unter Wasser Leichen aufspüren. Obwohl die eingesetzten Spürhunde an einigen Stellen angeschlagen hatten, fanden die Taucher dort nichts Auffälliges. 

Am heutigen Freitag und in den kommenden Tagen wird die Wasserschutzpolizei nach Angaben von Polizeisprecher Jürgen Wolf die Wasseroberfläche und den Uferbereich im Auge behalten und weiterhin nach dem Vermissten absuchen. Es finde aber keine intensive Suche wie in den vergangenen Tagen mehr statt. Die Polizei geht weiterhin von einem Badeunfall aus. Hinweise auf ein Fremdeinwirken oder ein beabsichtigtes Selbstverschulden liegt der Kriminalpolizei derzeit nicht vor.

Suche nach dem vermissten Schwimmer im Kasseler Bugasee: Obwohl die eingesetzten Spürhunde an einigen Stellen angeschlagen hatten, fanden die Taucher dort nichts Auffälliges. 

Bisher waren die Aktionen der Rettungskräfte vergeblich. Spezialtaucher suchten nach dem Mann, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Helfer hatten schon am Mittwoch ein Sonarboot des Technischen Hilfswerks eingesetzt. Damit kann der Seegrund mit Hilfe von Schallimpulsen abgesucht werden. Auch waren Taucher der Feuerwehr im Einsatz. Die Hoffnung auf einen Erfolg der Suche schwindet allerdings.

Angehörige sind fassungslos

Hat er noch Hoffnung? Der 52-jährige Barakat Kededa schüttelt am Mittwochvormittag den Kopf. Zusammen mit knapp 20 Männern und drei Frauen steht er am Bugasee und beobachtet die Arbeit von Polizei, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk. Die Einsatzkräfte sind auf der Suche nach dem 33-jährigen Imad H.

Alles spricht zu diesem Zeitpunkt dafür, dass der Mann, der aus dem Irak nach Deutschland flüchtete, am Montag im Bugasee ertrunken ist. Barakat Kededa, der in Wuppertal lebt, ist ein Cousin des 33-Jährigen. Nachdem er von einem anderen Cousin erfahren hat, dass der 33-Jährige vermisst wird, sei er nach Kassel gefahren.

Warten am Ufer: Rund 20 Angehörige und Freunde des vermissten Imad H. verfolgten gestern Vormittag die Suche der Einsatzkräfte im Bugasee.

Traurig und fassungslos sind die Gesichter der Angehörigen und Freunde. Nachdem das Sonarboot des Technischen Hilfswerks (THW) eine erste verdächtige Stelle im See entdeckt hat und Taucher Lars Andrä, der mit einer Leine gesichert ist, abtaucht, gehen die Männer und Frauen näher ans Ufer. Die Anspannung ist greifbar. Einige weinen.

Nach 21 Minuten taucht Lars Andrä wieder auf. Bei der auffälligen Stelle in etwa vier Meter Tiefe handelte es sich nicht um den Vermissten, sondern um ein Fundament aus Beton für eine Boje im See. Auch an drei weiteren verdächtigen Stellen wird der Mann nicht gefunden.

Sein Cousin Imad, der 2014 nach Deutschland gekommen sei, habe ganz gut schwimmen können, erzählt Barakat Kededa. Das hat ihm ein anderer Cousin berichtet, der wie Imad in Kassel lebt. Im vergangenen Sommer sei Imad oft im Bugasee geschwommen. Zudem sei er ins Auebad gegangen.

Am Montag um 10.17 Uhr habe der 33-Jährige einem Cousin eine Sprachnachricht geschickt. Darin habe er gefragt, ob dieser Lust habe, mit ihm zum Bugasee zu fahren, um zu schwimmen. Der Cousin hatte kein Interesse.

Der Vermisste: Das Foto von Imad H. wurde vor drei Wochen am Bugasee aufgenommen. Am Montag trug er dieselbe Kleidung.

Danach gab es noch ein Lebenszeichen: Am Montag um 12.30 Uhr war das Handy von Imad H. Online. Es wurde später neben seiner Kleidung und dem Rad auf der Bank am See gefunden.

Als der Cousin am Dienstag von Imad H. nichts hörte und etwa 20 Mal vergeblich auf dessen Handy anrief, machten er und weitere Angehörige sich auf die Suche. Sie entdeckten gegen 18 Uhr seine Sachen auf der Bank. Ein Augenzeuge berichtet, dass die Angehörigen sehr aufgeregt gewesen seien. Einige seien in die Buga gesprungen und bis zur Boje geschwommen, um nach dem Mann zu suchen.

Im Zimmer des 33-Jährigen in der Flüchtlingsunterkunft hätten sie Medikamente gefunden, die ein Hinweis darauf sein könnten, dass der 33-Jährige Magenprobleme hatte, erzählt Barakat Kededa. Vielleicht sei dieser Umstand für den Badeunfall verantwortlich gewesen.

Fotografieren wollen sich die Männer nicht lassen. Das sei zu gefährlich. Sie seien Jesiden aus dem Irak, die vor der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) geflüchtet seien.

(mit dpa)

Immer wieder Badeunfälle am Bugasee: Drei Vorfälle gab es in den letzten Jahren. Eine Übersicht über die Vorfälle haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter

Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © S chachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee geht weiter © Schachtschneider

Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee

Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Suche nach 33-Jährigem am Kasseler Bugasee
 © Hessennews.tv
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
Große Suchaktion am Kasseler Bugasee: Seit Dienstagabend wird der 33-jährige Imad H. vermisst, der dort baden war. Nachdem die Suchaktion gestern erfolglos war, sind Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer seit dem Morgen wieder im Einsatz. Zentrum der Suche ist der Bereich um die Seglergaststätte. Dort hatte man sein Fahrrad und Badesachen gefunden.Foto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer

Rubriklistenbild: © Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.