Täter nahmen Navis mit - Sachschaden an Fahrzeugen größer als Stehlschaden

Sechs Autos wurden aufgebrochen

Kassel. Sechs Autos wurden in den vergangenen Tagen im Kasseler Stadtgebiet aufgebrochen. Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch schlugen die Täter die Seitenscheiben der Fahrzeuge ein und stahlen die an der Windschutzscheibe angebrachten Navigationsgeräte.

Zwei der betroffenen Fahrzeuge standen im Parkhaus in der Kattenstraße (Vorderer Westen). Hier liegt die mutmaßliche Tatzeit am Donnerstag von etwa 10 bis 14 Uhr. Zwei weitere Navis wurden aus Fahrzeugen gestohlen, die auf der Liebigstraße (Fasanenhof) und auf dem Parkplatz am Regierungspräsidium geparkt waren. Während auf der Liebigstraße der Pkw-Aufbruch zwischen 2 Uhr morgens und 16.30 Uhr am Donnerstagnachmittag stattgefunden haben muss, kann die Tatzeit auf dem RP-Parkplatz auf den Zeitraum von Donnerstagabend, 22.20 Uhr bis Freitagmorgen, 0.10 Uhr, eingegrenzt werden.

Nur durchwühlt

Bei zwei weiteren Pkw-Aufbrüchen in der Dresdner Straße und der Leipziger Straße in Bettenhausen wurden zwar die Fahrzeuge durchwühlt, Beute aber nicht gemacht. Während der Stehlschaden bei den mobilen Navigationsgeräten mit insgesamt mehreren Hundert Euro noch eher gering ist, summieren sich die Schäden an den aufgebrochenen Autos auf mehrere Tausend Euro. Die weitere Bearbeitung der Fälle wird bei der OPE Kassel erfolgen. (use)

Hinweise auf die Täter bitte an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter Tel. 05 61 – 9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.