Keine Zeit im Seniorenzentrum: Post nahm 40 Weihnachtspakete wieder mit

Kassel. Schöne Bescherung im Seniorenstift Augustinum. Zwei Tage vor Weihnachten sollten eigentlich etwa 40 Päckchen und Pakete an die Bewohner zugestellt werden. Doch die Mitarbeiter des Postunternehmens DHL nahmen die Lieferung wieder mit.

Ihre Begründung: Für eine direkte Zustellung an der Tür des jeweiligen Adressaten fehle die Zeit. Stattdessen wurden jede Menge Abholzettel ausgefüllt und im ganzen Haus verteilt. Im Augustinum wohnen 360 Senioren.

Ludwig Grafzu Solms- Laubach

„Das ist ein Unding, da hat sich die Post einen echten Hammer geleistet“, sagt Stiftsdirektor Ludwig Graf zu Solms-Laubach. Es sei eine Zumutung, von den alten Menschen zu verlangen, dass sie sich ihre Päckchen bei Eis und Schnee an der Poststelle Rolandstraße abholen sollen.

So weit wird es nicht kommen. Das sagt Stefan Hess, Sprecher der Post in Frankfurt, zu. „Wir machen einen zweiten Anlauf und stellen die Sachen wie gewohnt persönlich zu“, sagt er. Die Vorgehensweise der Zusteller beim Augustinum begründet er mit einer Ausnahmesituation. Die extreme Witterung sorge für einen außergewöhnlichen Zeitdruck im ohnehin stressigen Vorweihnachtsgeschäft der Post. (tos)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.