Zeugen gesucht

Seniorin bei Handtaschenraub in Kassel leicht verletzt

Blaulicht Polizei
+
Nach einem versuchten Handtaschenraub in Kassel sucht die Polizei einen etwa 30 Jahre alten Täter.

Eine 82-jährige Frau ist am Samstagnachmittag bei einem Handtaschenraub in der Friedrich-Engels-Straße (Mitte) leicht verletzt worden.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake war die 82-Jährige aus Kassel gegen 13.40 Uhr vor dem Haus Friedrich-Engels-Straße 20 unterwegs, als der Räuber plötzlich von hinten an ihrer Tasche riss. Daraufhin stürzte die Frau.

Mit dem Henkel der Handtasche in der Armbeuge wurde die Frau von dem Täter noch ein Stück über den Bürgersteig gezogen, bis der Henkel abriss und der Räuber mit der Tasche in Richtung Friedrich-Ebert-Straße davonrannte.

Durch die Hilferufe der Seniorin war ein 24-jähriger Zeuge auf den Überfall aufmerksam geworden, der beherzt eingriff, indem er den flüchtenden Mann nach wenigen Metern stellte und ihm die Handtasche abnahm. Letztlich lief der Räuber in Richtung Königstor davon, wo sich seine Spur verliert. Von ihm liegt folgende Beschreibung vor: Der Mann ist etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, dünne/schlanke Statur, kurze dunkle Haare, trug eine hellblaue OP-Maske, schwarz gekleidet, hatte eine sichtbare körperliche Beeinträchtigung an einem Arm. Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.