Falsche Wasserwerker stahlen Münzsammlung

Seniorin verjagte drei dreiste Trickdiebe

Kassel. Eine 77-jährige Rentnerin wurde am Montagnachmittag Opfer von dreisten Trickdieben. Nach Angaben von Polizeisprecher Frank Kramer roch die Rentnerin zwar den Braten und konnte die Diebe verjagen, jedoch machten diese trotzdem Beute.

Gegen 16 Uhr habe sich ein mann an der Gegensprechanlage eines Mehrfamilienhauses am Entenanger 6 als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgegeben und verschaffte sich somit Zutritt zur Wohnung der 77-Jährigen. Er dirigierte die Geschädigte durch geschickte Gesprächsführung in das WC der Wohnung und lenkte dort ihre Aufmerksamkeit auf die Wasserinstallation. Dabei positionierte er sich so geschickt, dass die Frau keinen Blick mehr auf ihre Wohnungstür hatte. In der Zwischenzeit betraten zwei Mittäter unbemerkt die Wohnung und durchsuchten ein Gästezimmer. Dort entwendeten die Täter drei Münzkoffer mit 5 und 10 DM Gedenk-/Sondermünzen. Der Gesamtschaden kann zurzeit noch nicht genau beziffert werden.

Die Frau, die früher selbst bei den Städtischen Werke gearbeitet hat, schöpfte zwischenzeitlich Verdacht, da der vermeintliche Wasserwerker offenkundig keine Ahnung von seinem Metier hatte. Sie drängte den Täter aus der Wohnung und rief lautstark um Hilfe. Dabei vertrieb sie auch die Komplizen aus der Wohnung und verständigte die Polizei.

Die Frau beschreibt den falschen Wasserwerker folgendermaßen: Der Mann ist etwa 30 Jahre alt und 1,85 Meter groß, schlanke Gestalt, dunkles, kurzes, glattes Haar. Er trug einen dunklen Stoffblouson und hatte ein Klemmbrett dabei. Die beiden Mittäter konnten durch die Geschädigte nur schemenhaft wahrgenommen werden. Beide werden als etwas kräftiger beschrieben. Einer hatte dunkles Haar und einen Schnauzbart. Einer trug einen hellen, der andere einen dunklen Anzug. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.