Geld fließt in Modernisierung

Senkung der Mehrwertsteuer: Nun investieren Kassels Hoteliers kräftig

+
Auch Hotelier Thomas Nähler (links) investiert.

Kassel. Kasseler Hoteliers investieren kräftig, seit die Mehrwertsteuer für Übernachtungen gesenkt wurde. Diese fiel im Januar 2010 von 19 auf sieben Prozent.

Hotelier Thomas Nähler (Zum Steinernen Schweinchen) zum Beispiel steckt 2,2 Millionen Euro in den Ausbau des Traditionshauses an der Konrad-Adenauer-Straße und hat zwei neue Mitarbeiter eingestellt.

Fünf weitere sollen folgen. Ralf Gude (Hotel Gude) investiert 1,5 Mio. Euro. „Die Senkung der Mehrwertsteuer hat uns viele Vorteile gebracht“, sagt der Hotelier. Sie habe dem Hotelgewerbe geholfen, durch die Wirtschaftskrise zu kommen.

Das Management des Ramada-Hotels an der Stadthalle spricht von sechsstelligen Beträgen, die in den vergangenen beiden Jahren für Modernisierungen am Standort aufgebracht worden seien. Dank der Entlastung könnten die Betriebe nun notwendige Investitionen nachholen, sagt Anna Homm, Geschäftsführerin des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga Nord- und Osthessen.

Dabei entstehen auch neue Arbeitsplätze. Die Investitionen zahlen sich offenbar aus. Die Auslastung bei Übernachtungen ist von Januar bis Mai um 7,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Sie liegt nun bei 35,7 Prozent. „Das ist etwas mehr als hessischer Durchschnitt“, sagt Dirk Bohle von Kassel Marketing. Bei den Gästezahlen haben die Kasseler Beherbergungsbetriebe im selben Zeitraum ein Plus von 10,1 Prozent verbucht.

170 142 Gäste haben in den ersten fünf Monaten des Jahres in Kassel übernachtet. 303 524 Übernachtungen wurden in dieser Zeit gezählt. Seit die Mehrwertsteuer gesenkt wurde, ist die Anzahl der Schlafgelegenheiten laut Kassel Marketing von 5561 auf 5824 gestiegen. Die Zahl der bei der Arbeitsagentur gemeldeten freien Stellen im Gastgewerbe in Stadt und Kreis Kassel ist von 151 im Januar 2009 auf 101 im Juli 2011 gesunken. (els)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.