Versuchte Vergewaltigung: Tat geschah bereits Samstagmorgen

Kassel. Die versuchte Vergewaltigung einer 24-jährigen Frau auf der Luisenstraße geschah bereits in der Nacht zum Samstag. Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch war durch einen Übertragungsfehler in der ersten Meldung als Tatzeit Sonntagmorgen genannt worden.

„Dies war falsch. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen“, so der Polizeisprecher.

Lesen Sie auch:

- Mann überfiel 24-Jährige - Vergewaltigung nur durch Schreie verhindert

Eine wichtige Spur für die Ermittler des Kommissariats K12 der Kasseler Kripo sei der von zwei jungen Frauen beobachtete Mann, der unmittelbar nach der Tat am Samstagmorgen gegen 3.15 Uhr aus Richtung Luisenstraße in Richtung Friedrich-Engels-Straße unterwegs war. Dieser Mann müsse die Hilferufe der jungen Frau gehört haben, hätte sich aber nicht um sie gekümmert.

Der Tatverdächtige soll etwa 25 bis 40 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen sein. Seine Bekleidung wurde als dunkel beschrieben. Die Haarfarbe des Mannes konnte von den bisherigen Zeugen aufgrund der Dunkelheit nur schwer eingeschätzt werden, soll aber in Richtung Blond gehen.

DNA-Spuren

In dem Bereich, in dem der Täter vermutlich seinem Opfer auf der Luisenstraße auflauerte, hatte die Polizei noch in der Nacht unter anderem mehrere frische Zigarettenkippen sichergestellt, die jetzt kriminalwissenschaftlich untersucht werden. Sollten die Kippen vom Täter stammen, hoffen die Ermittler, ihn mit Hilfe der DNA ermitteln zu können. Da die überfallene 24-Jährige nach den Faustschlägen des Täters erheblich aus Nase und Mund blutete, könnte die Bekleidung des Täters Blutspuren aufweisen. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/ 9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.