Tausende feierten im Freien

Spektakuläres Feuerwerk an Silvester über Kassel

+
Silvester in Kassel: Im Bild die Friedenskirche, aufgenommen vom H4-Hotel Kassel. 

Mit einem Feuerwerk, wie man es seit Jahren nicht mehr gesehen hat, haben die Menschen in Stadt und Landkreis Kassel das neue Jahr begrüßt.

Zwar begann es um Mitternacht zu regnen, aber das machte nichts. Ungezählte Raketen stiegen in den Nachthimmel. Besonders gut konnte man dieses Mal das grandiose Spektakel vom Dach der Grimmwelt beobachten, auf das Hunderte gekommen waren. Der kräftige Wind blies den Feinstaub weg, man hatte eine weite Sicht auf das bunte Spektakel über der Stadt. Es schien, als wollte das Feuerwerk gar nicht enden. Weit über eine halbe Stunde wurden Raketen und Böller abgefeuert. 

Silvester-Feuerwerk über Kassel

31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit den Türmen der Friedenskirche, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit den Türmen der Friedenskirche, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit den Türmen der Friedenskirche, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit den Türmen der Friedenskirche, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche und der Kirche St. Maria (vorne rechts), aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel; Im Bild die Friedenskirche; Aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche und der Kirche St. Maria (vorne rechts), aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche und der Kirche St. Maria (vorne rechts), aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche und der Kirche St. Maria, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche und der Kirche St. Maria, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche und der Kirche St. Maria, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche und der Kirche St. Maria, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche und der Kirche St. Maria, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler
31.12.2017, 01.01.2018; Silvester 2017/2018; Feuerwerk über Kassel mit der Friedenskirche und der Kirche St. Maria, aufgenommen vom H4 Hotel KasselFoto: Hedler
 © HNA/Hedler

In Kassel gab es während der Feierei keine größern Zwischenfälle. Polizei und Feuerwehr sprachen von einem „normalen Silvester“. Die Polizei hatte mit einigen alkoholbedingten Schlägereien zu tun, einige der Übeltäter mussten in die Ausnüchterungszelle. Aber auch das, so hieß es bei der Polizei, sei für Silvester „normales Programm.“ Auch die Feuerwehr meldete: „Keine besonderen Vorkommnisse“. Zwar hätte es einige kleine Brände in Müllcontainern gegeben, die durch Böller ausgelöst worden waren, aber: „Für Silvester ist das normal.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.