Simon Kimm wortkarg: "Ich habe dazu nichts zu sagen"

+
Simon Kimm

Kassel. Es war nicht viel, was am Montag aus dem Hause Kimm zur Kündigung des Mitvertrages verkündet wurde. Im Schreiben an die KEBG steht: "Hiermit kündigen wir den Nutzungsüberlassungsvertrag vom 9.5.11 bezüglich Eissporthalle Kassel zum 30.4.2013. Mit freundlichen Grüßen, Kimm Kasseler Sportstätten GmbH."

Lesen Sie auch

Huskies: Kimm kündigt Vertrag für die Eishalle

Simon Kimm erreichten wir später am Handy: "Ich bin im Urlaub, ich habe dazu nichts zu sagen", sagte er. Auf die Entgegnung: "Sie wissen, dass die Fans der Huskies jetzt gerne etwas von Ihnen hören würden", entgegnete Kimm: "Jetzt nicht. Lassen wir es dabei." Und legte auf. (frz/hai)

Simon Kimms Wirken in Kassel und bei den Huskies

Simon Kimms Wirken in Kassel und bei den Huskies

KEBG-Geschäftsführer Stefan Traut im Interview

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.