Wintersport

Hohes Gras: Skilift-Betreiber bleibt weitere Saison - Angebot für Mountainbiker geplant

+
Bereitet sich auf eine weitere Saison vor: Edde Bröffel will den Skilift auf dem Hohen Gras ein letztes Mal in Betrieb nehmen und macht schon mal sauber. Er hofft auf eine Nachfolgeregelung.

Der Betreiber des Ski-Lifts am Hohen Gras bleibt eine weitere Saison. Für die Zukunft ist ein Ganzjahresbetrieb geplant. Mit Piste für Mountainbiker.

Seine letzte Saison als Betreiber des Skilifts auf dem Hohen Gras hat Edde Bröffel schon mehrfach angekündigt. Und eigentlich sollte nach dem viel zu schneearmen Winter 2018/2019 nun wirklich Schluss sein. Doch jetzt macht der 81-Jährige doch noch weiter. „Es hilft ja nichts, ich will doch, dass es hier weiter geht“, sagt er.

Für alle Skiläufer aus Kassel und Umgebung ist das erst einmal eine gute Nachricht. Denn wenn das Wetter mitspielt, wird man demnächst wieder auf Kassels Hausberg die Piste hinunterwedeln können.

Noch im Mai war unklar wie es weitergeht mit der Piste auf dem Hohen Gras.

Der Skilift am Hohen Gras wird laufen

Durch die Bereitschaft, den Lift noch einmal anzuwerfen, schaffen Edde und Gerda Bröffel (80) die Voraussetzungen für eine Nachfolgeregelung. „Wir sind in den Gesprächen schon weit, aber das Genehmigungsverfahren ist sehr aufwendig“, sagt Karsten Schwartz, der stellvertretende Leiter des städtischen Sportamts.

Geplant ist, dass ein Nachfolger nicht nur den Skilift im Winter betreibt, sondern ein Ganzjahresangebot für Mountainbiker macht. Die sollen an den Wochenenden den Lift als Aufstiegshilfe nutzen können und dann über die Piste nach unten fahren. Ein Freizeitangebot, mit dem andere Bereiche des Waldes entlastet werden könnten, so die Überlegung.

Jetzt fehlt nur noch der Schnee: Vom TÜV abgenommen und betriebsbereit: Der Skilift auf dem Hohen Gras.

Dafür muss es eine Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde geben, die mit Auflagen verbunden sein wird. Denn es ist ein Unterschied, ob man für maximal einige Wochen im Winter einen Lift betreibt oder ob dort das ganze Jahr über Betrieb ist. Welche Auswirkungen das hat, wird über Gutachten geklärt.

Sowohl der Hessenforst als Verpächter der Fläche und der Landwirt, der auf dem Gelände Weiderechte hat, sind an den Verhandlungen beteiligt. Der Genehmigungsprozess läuft bereits eine ganze Weile, ein Ergebnis sollte in den nächsten Monaten vorliegen.

Betreiber hängt noch eine Saison dran

Deshalb wurde der Pachtvertrag für das Areal auf dem Hohen Gras jetzt noch einmal verlängert. Edde und Gerda Bröffel sind bereit, den Lift bei Bedarf die gesamte Wintersaison über laufen zu lassen. Am Wochenende soll der Zaun im Auslauf aufgebaut werden, entlang der Piste wurde er erst gar nicht abgebaut.

Ohne die Unterstützung von jüngeren Helfern könnte Edde Bröffel den Betrieb nicht mehr allein bewältigen. Mit dem Pistenbob und der Schneeraupe wird er im Winter wieder unterwegs sein und auch die Schneekanone bei entsprechenden Wetterbedingungen anwerfen.

Im vergangenen Winter war das viel zu selten der Fall. TÜV-Abnahme, Versicherung und die Stromrechnung waren deutlich teurer als die spärlichen Einnahmen. Jetzt besteht die Hoffnung, dass diese Saison wirklich die letzte für die beiden wird. Die Altersgrenze haben sie längst erreicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.