Experten geben Ratschläge

Start in die Gartensaison: Sommerblumen brauchen noch Schutz

Jetzt startet die Gartensaison: In vielen Gärten kann man sich schon an prächtigen Narzissen freuen. Foto:  dpa

Kassel. Gefühlt ist der Frühling mehr oder weniger ausgefallen: Nach einem langen Winter folgten in den vergangenen Tagen gleich sommerliche Temperaturen. Gartenbesitzer sollten aber noch nicht zu übermütig werden, raten Fachleute. Denn es kann immer noch Frost geben.

Empfindliche Kübelpflanzen und Sommerblumen sollten deshalb derzeit noch an einem geschützten Ort bleiben oder nur vorsichtig an die frische Luft gesetzt werden. Dies war ein Rat der Gartenexperten Eberhard Walther und Sylvia Schnell vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, die gestern am HNA-Lesertelefon viele wertvolle Tipps gaben. Hier einige Beispiele von Fragen und Antworten:

Darf der Elefantenfuß (ein Spargelgewächs) schon das Winterlager verlassen?

Wenn Sie sicher sein wollen, dass ihm an kühleren Tagen nichts passiert, sollten Sie noch bis nach den Eisheiligen Mitte Mai warten. Sonst sollten Sie die Pflanze reinholen oder schützen, wenn Frost angesagt wird. Gewöhnen Sie die Pflanze zunächst an einem schattigen Platz an das Sonnenlicht im Freien.

Kann man jetzt noch Obstbäume schneiden, und sollte man das überhaupt jedes Jahr tun?

Für den Obstbaumschnitt wird es jetzt höchste Zeit. Die Bäume sollten von Oktober bis November oder kurz vor der Blüte geschnitten werden. Dabei sollte man darauf achten, dass Knospen nicht beschädigt werden.

Der jährliche Schnitt ist wichtig, damit die Bäume nicht zu dicht werden. Denn das könnte die Ausbreitung von Schädlingen und Krankheiten begünstigen, außerdem vergreisen die Bäume schneller.

An unserer Forsythie zeigen sich seltsame Geschwulste. Was ist das?

Vermutlich handelt es sich dabei um Krebs, hervorgerufen durch einen bakteriellen Befall. Nach der Blüte sollten Sie den Strauch zurückschneiden und dabei die Wucherungen entfernen.

Um erneuten Problemen vorzubeugen, sollte die Pflanze regelmäßig verjüngt und ausgelichtet werden. Alte Triebe sollten am Boden entfernt werden.

Die Erdbeeren sehen noch mickrig aus und haben braune Blätter. Was ist zu tun?

Viele Erdbeeren haben durch den langen Winter gelitten. In der Regel erholen sie sich aber wieder. Sie können jetzt die braunen Blätter entfernen und den Boden mit der Hacke auflockern.

Muss ein Heidegarten regelmäßig gedüngt werden, und sollte die Heide geschnitten werden?

Auch ein Heidegarten sollte gedüngt werden. Dazu verwendet man am besten einen physiologisch sauren Spezialdünger für den Heidegarten. Im Zweifelsfall sollt einmal eine Bodenanalyse gemacht werden. Das vertrocknete Heidekraut sollte jetzt am besten mit einer Heckenschere zurückgeschnitten werden.

Was können wir gegen einen Maulwurf tun, der vor allem unseren Rasen ruiniert?

Maulwürfe sind sehr nützlich, weil sie jede Menge Schädlinge vertilgen. Außerdem stehen sie unter Naturschutz. Man kann aber versuchen, sie zu vergrämen. D sie keinen Lärm mögen, ziehen sie sich aus belebten Gärten und vor lauten Rasenmähern oft zurück. Auch Buttermolke riechen sie nicht gern.

Von Martina Heise-Thonicke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.