Souvenir aus Kassel

Ab Samstag gibt’s Herkules auf neuem Null-Euro-Schein

Das Interesse ist groß, deshalb den Termin besser vormerken: Die neue Ausgabe des Herkules-Null-Euro-Souvenirscheins ist ab Samstag, 22. Juli, erhältlich.

Zum Preis von drei Euro kann er in den Shops der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) am Besucherzentrum Herkules, Besucherzentrum Wilhelmshöhe, im Schloss Wilhelmshöhe und im Hessischen Landesmuseum erworben werden. Der Versand ist über den MHK-Onlineshop möglich. 

Die im Januar zum 300. Geburtstag des Kasseler Herkules ausgegebene erste Ausgabe des Souvenirscheins war innerhalb weniger Minuten vergriffen. Wegen der anhaltenden Nachfrage sei die Auflage der zweiten Edition auf 20.000 Scheine verdoppelt worden, berichtet eine MHK-Sprecherin. Der Schein aus der Wertpapierdruckerei Oberthur weise alle Merkmale einer echten Banknote auf. Die durchlaufende Seriennummer mache jeden Null-Euro-Schein zum Unikat. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.