1. Startseite
  2. Kassel

Kasseler SPD geht mit Parteichef Hechelmann in die Landtagswahl 2023

Erstellt:

Von: Andreas Hermann

Kommentare

Ron-Hendrik Hechelmann SPD-Landtagskandidat
Ron-Hendrik Hechelmann SPD-Landtagskandidat © Privat

Ron-Hendrik Hechelmann tritt für die Kasseler SPD bei der Landtagswahl 2023 im Wahlkreis Kassel-West an.

Kassel – 68,8 Prozent für den Parteivorsitzenden: Ron-Hendrik Hechelmann wird für die Kasseler SPD bei der Landtagswahl im Herbst 2023 im Wahlkreis Kassel-West antreten. In der Mitgliederversammlung am Donnerstagabend erhielt er 55 der 80 abgegebenen Stimmen. 23 Genossen stimmten mit Nein, zwei enthielten sich.

Hechelmann, seit 2019 Vorsitzender des SPD-Unterbezirks, war der einzige Bewerber für die Landtagskandidatur. Er tritt die Nachfolge von Patrick Hartmann an, der bei der Wahl 2018 für die SPD angetreten war und den Wahlkreis Vanessa Gronemann (Grüne) überlassen musste.

„Ich will den Wahlkreis zurückgewinnen“, gab sich Ron-Hendrik Hechelmann im Stadtteilzentrum Vorderer Westen kämpferisch. Der 31-Jährige aus dem Stadtteil Nord-Holland, der als Gruppenleiter bei der Universität Kassel tätig ist, hatte sich unter den Stichworten „Kompetenz für den Landtag“, „aus Überzeugung für die Menschen“, „sozial und demokratisch für Kassel“ vorgestellt.

Als seine Ersatzbewerberin wurde Teslihan Ayalp (41) gewählt. Die Integrationsbeauftragte der Stadt Kassel erhielt 72,5 Prozent der Stimmen.

(Andreas Hermann)

Auch interessant

Kommentare