Straßenschild flog durch die Luft

Spektakulärer Unfall: BMW landete auf parkenden Autos

+

Kassel. Viel Glück hatte am Mittwochmorgen ein Autofahrer bei einem spektakulären Unfall am Kasseler Ständeplatz: Er wurde nur leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 75.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte war ein 39-jähriger BMW-Autofahrer aus Kassel mit seinem aus Frankenberg stammenden 42-jährigen Beifahrer gegen 11.30 Uhr von der Fünffensterstraße kommend in der 30er-Zone in Richtung Scheidemannplatz unterwegs. Aus der Gegenrichtung hatte sich ein 51 Jahre alter Autofahrer aus Kassel auf der Linksabbiegerspur in Richtung Wilhelmstraße eingeordnet. Dabei stand er mit der linken Fahrzeugfront möglicherweise schon leicht in der Fahrspur des 39-Jährigen.

Verkehrsschild wurde zum Geschoss

Dieser streifte das wartende Auto und kam dann im Kreuzungsbereich nach rechts ab. Dort halbierte der Pkw den Pfosten eines Straßenschildes, dessen Teile rund 20 Meter weiter in die Windschutzscheibe eines geparkten Autos einschlugen.

Zu diesem Wagen war gerade ein 63-Jähriger aus Zierenberg unterwegs, der aber den Knall des vorausgegangenen Unfalls hörte und sich blitzschnell in Deckung bringen konnte. Der BMW hob unterdessen am Bordstein ab und landete schließlich auf mehreren ordnungsgemäß geparkten Fahrzeugen. Dabei wurden drei weitere Wagen beschädigt.

Außer dem Beifahrer im BMW blieben alle Beteiligten unverletzt. Der 42-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht bei der Unfallursache von überhöhter Geschwindigkeit aus. (tat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.