HNA-Blutspendeaktion: 3406 Menschen spendeten – Engpässe überbrückt

Voruntersuchung: Dr. Johannes Zweig misst Horst Krapp den Blutdruck. Vorher darf er nicht zur Blutspende.

Kassel. „Trotz der enormen Hitze ist die HNA-Blutspendeaktion außerordentlich gut gelaufen“, sagt Rainer Riedinger, Regionalleiter Nordhessen des DRK-Blutspendedienstes. 3406 Menschen haben vom 24. bis 27. Juli im Regierungspräsidium Kassel Blut gespendet.

„Damit können wir die kommenden zwei Wochen überbrücken“, berichtet Riedinger. Insgesamt sind 1703 Liter Blut bei der Aktion zusammengekommen. Unter den Spendern waren 438 Menschen, die zum ersten Mal Blut gespendet haben. Mehr als die Hälfte der Spender sind zwischen 18 und 51 Jahre alt.

Bilder vom ersten Tag

Blutspendeaktion der HNA 2012 - Tag 1

Lesen Sie auch:

- Gute Laune auf der Liege: So war Tag eins der HNA-Blutspendeaktion

- Nach der Spende: So wird das Blut verarbeitet

- Elf Stunden am Tag im Einsatz

Im vergangenen Jahr hatten sich 4730 Menschen an der Aktion beteiligt – ein Rekord. Als Grund für die geringere Spendebereitschaft in diesem Jahr sieht Riedinger ganz klar das Wetter. Einerseits hätten viele den plötzlichen „Sommerbeginn“ für Freizeitaktivitäten genutzt. Andererseits habe die große Hitze und Schwüle viele vom Spenden abgehalten. „Umso anerkennenswerter ist es, dass so viele Menschen die Aktion unterstützt haben“, betont der DRK-Koordinator.

Bilder vom zweiten Tag

Blutspendeaktion der HNA 2012 - Tag 2

Allein am Mittwoch, als die Temperaturen erstmals über 30 Grad kletterten, gab es laut Riedinger 100 Fälle, wo die Ärzte eine Blutspende aufgrund des körperlichen Zustandes nicht zuließen. In den Sommerferien herrscht jedes Jahr ein Engpass an Blutkonserven. „Die Aktion kam genau zum richtigen Zeitpunkt“, sagt Riedinger. Bereits im Vorfeld der Aktion hatte das DRK zur Blutspende aufgerufen, weil die Konserven knapp wurden. 432 Spender waren diesem Aufruf gefolgt.

Bilder vom dritten Tag

Blutspendeaktion der HNA 2012 - Tag 3

Zu den Engpässen kommt es, weil Blutkonserven nur eine begrenzte Zeit haltbar sind. Die roten Blutkörperchen etwa halten sich 30 Tage, andere Bestandteile laut Riedinger nur vier Tage. Und für Notfälle muss eine bestimmte Anzahl an Blutkonserven vorgehalten werden. Durch die Blutspendeaktion ist dies nun sichergestellt. Ohne die freiwilligen Helfer und Unterstützer wäre die Aktion nicht ein solcher Erfolg geworden, betonte Riedinger.

Bilder vom vierten Tag

Blutspendeaktion der HNA 2012 - Tag 4

Ach im kommenden Jahr wird es wieder eine Blutspendeaktion voraussichtlich in der vierten Woche der Sommerferien geben. Wer noch Blut spenden möchte, kann dies bei weiteren Aktionen tun: m 21. August findet die nächste Aktion im Kasseler Rathaus statt. Am 30. August und 10. September öffnet das Cineplex-Capitol-Kino seine Pforten für die Blutspender. (mkx)

Von Mirko Konrad

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.