Spezial-Messe für Fernseher: Schärfe nimmt zu

Veranstaltet die kleine Funkausstellung in Kassel: „Sound Brothers“-Chef Wolf Tauer, hier mit dem gerade auf den Markt gekommenen Bose-Gerät „VideoWave“, das Heimkino ohne zusätzliche Lautsprecher und Kabel bietet. Foto: Schachtschneider

Kassel. „Ein Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll ist heute ein kleiner Fernseher“, sagt Wolf Tauer. 55 Zoll, das sind ansehnliche 140 Zentimeter. Der Geschäftsführer der Kasseler „Sound Brothers“ zeigt auf der aktuellen Fachmesse Home-Cinema 2012 noch ganz andere Kaliber.

Im Aschrottflügel der Kasseler Stadthalle stehen die Besucher staunend vor TV-Geräten, die mehr als zwei Meter Bildschirmdiagonale aufweisen. Tauer veranstaltet die kleine Funkausstellung in Kassel bereits zum zwölften Mal und erwartet weit über 10 000 Besucher. 2011 waren annähernd 11 000 Fans von Flachbild-Fernsehern, Heimkino-Ausstattung und modernsten Hifi-Geräten aus der ganzen Republik nach Kassel gekommen, um sich einen Überblick zum Stand der Technik zu verschaffen.

„4K“ ist eine Abkürzung dafür, wie weit die Technologie vorangeschritten ist. Diese Fernseher bieten die doppelte Auflösung der bisher besten Geräte. Acht Millionen Pixel auf einer 55-Zoll-Mattscheibe bieten eine unfassbare Bildschärfe. Und nebenbei dreidimensionales Fernsehen ohne Spezialbrille. Eine im TV-Rahmen eingebaute Kamera erfasst dazu die Augen der Zuschauer und pegelt die beiden für den 3D-Effekt nötigen beiden unterschiedlichen Bilder für bis zu neun Personen vor dem TV automatisch ein. Neben den Heimkino-Fans kommen auf der Spezialmesse, die Wolf Tauer als kompakte und übersichtliche Alternative zur internationalen Berliner Funkausstellung beschreibt, auch die Hifi-Enthusiasten auf ihre Kosten. „Es gibt wieder eine Tendenz zum hochwertigen Stereohören“, hat der Fachgeschäfts-Inhaber beobachtet.

In perfekt ausgerüsteten Studios präsentieren insgesamt 25 Aussteller – alle wichtigen Namen der Branche sind vertreten – die aktuelle Technik zum Schauen, Hören und Genießen. Die Fachmesse ist auch am Sonntag von 11 bis 20 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. (ach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.