Das Spiel mit dem Licht...

+
Traumhaft schön: Bunte Lichteffekte werden die Besucher am Abend des 24. Oktobers verzaubern.

Bereits zum 7. Mal heißt es am Freitag, 24. Oktober, „Bad Wilhelmshöhe verzaubert“. Verbunden mit einer langen Einkaufsnacht bis 23 Uhr wird die Wilhelmshöher Allee prächtig beleuchtet.

Download

PDF der Sonderseite  Bad Wilhelmshöhe

An 17 Standorten erstrahlen Häuser und Objekte in zauberhaftem Licht und die Allee wird zu einem Straßenkunstwerk der besonderen Art. Gleichzeitig haben viele Geschäfte und Dienstleister, Institutionen und Restaurants entlang der Allee geöffnet. Für kulinarische Genüsse, kleine und feine Aktionen und Musik ist gesorgtSchon traditionell wird das Fest um 18.30 Uhr vor dem Haus der Kirche in der Wilhelmshöher Allee 330 eröffnet. Pfarrerin Petra Schwermann wird stellvertretend für Bischof Prof. Dr. Martin Hein ein Grußwort sprechen. Oberbürgermeister Bertram Hilgen hat dann das Wort. Der Vorsitzende der IGW, Siegfried Putz, und die Vorstandsmitglieder und Fest-Organisatoren, Petra Nagel und Tobias Mand werden ebenfalls mit eröffnen. Um 19 Uhr wird dann von den Organisatoren ein großer roter Knopf gedrückt und die Lichteffekte entlang der Allee eingeschaltet. Live-Musik der Gruppe „Brass for Fun“ begleitet diesen Startschuss in einen zauberhaften Abend.

Die Händler und Dienstleister entlang der Wilhelmshöher Allee haben sich für die Besucher ein tolles Programm ausgedacht. Doch nicht nur das: Im Landeskirchenamt öffnen sich die Türen und unter dem Motto „Worte, Klänge, Räume“ wird zu geistlichen Impulsen, Musik und Führungen durch das Haus, das viele Kunstschätze beherbergt, eingeladen. Im Haus werden um 19.30, 20.30 und 21.30 Uhr mit kleinen Andachten geistliche Impulse gesetzt. Die Band Hopegarden wird das ganze musikalisch begleiten. Vorm Haus ist das „begehbare Kirchenfenster“ aufgebaut und lädt ein zum Verweilen.

„Wilhelmshöhe verzaubert“ ist ein Fest, das vor sieben Jahren von der Interessengemeinschaft Bad Wilhelmshöhe ins Leben gerufen wurde. Die Beleuchtung der Allee wird von der Interessengemeinschaft finanziert und von der Firma TonDirekt aus Waldau professionell umgesetzt. Jedes Jahr werden neue Lichtakzente gesetzt und die Allee präsentiert sich immer in einem anderen Lichterkleid. (psh)

  •  „Bad Wilhelmshöhe verzaubert“ – am Freitag, 24. Oktober

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.