Sprinter kollidierte mit Straßenbahn

Kassel . 15 000 Euro Schaden entstanden bei einem Unfall am Dienstagnachmittag auf der Leipziger Straße.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll war ein 23-jähriger Sprinterfahrer aus Rumänien um 14 Uhr auf der Leipziger Straße stadtauswärts unterwegs und wollte in Höhe der Hausnummer 258 nach rechts auf ein Privatgrundstück einbiegen.

Dabei schwenkte sein Anhänger aus und ragte mit dem Heck in die Gleisanlage, die sich links von der Fahrbahn befindet. Eine in gleicher Richtung fahrende Straßenbahn prallte gegen das Anhängerheck. Durch den Anstoß wurde das Sprintergespann gegen einen Laternenmast geschleudert, die rechte Außenseite der Bahn wurde beschädigt.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Die Fahrgäste setzten ihre Fahrt in einer Ersatzbahn fort. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.