Spritzen-Täter ist von Polizei gefasst worden

Kassel. Der Tankstellen-Dieb, der mehrere Kassierer mit einer angeblich mit HIV-Erregern verunreinigten Spritze bedrohte, ist gefasst.

Nach Ermittlungen der Polizei und Zeugenhinweisen konnte der 32-jährige Drogenabhängige am Freitagnachmittag in seiner Wohnung im Stadtteil Waldau festgenommen werden. In einer ersten Befragung gestand er seine Taten.

Lesen Sie auch:

-Dieb droht mit Spritze: „Ich habe Aids“

Seit vergangenen Sonntag hatte er acht räuberische Diebstähle begangen, die alle nach dem gleichen Muster abliefen. Der Mann bestellte zwei bis drei Zigaretten-Stangen und Bier. Als sich die Kassenkräfte kurz abwandten, flüchtete er mit der Beute. Wurde er von Kassierern verfolgt, bedrohte er sie mit der Spritze. Nach Erkenntnissen der Polizei ist der Mann aber nicht HIV-infiziert. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.