1. Startseite
  2. Kassel

Staatsschutz ermittelt wegen Graffiti in Kassel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Blaulicht
Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem das Haus der Jugend in Kassel mit Graffiti beschmiert worden ist. © Agentur, dpa

Unbekannte haben am Wochenende die Fassade des Hauses der Jugend an der Fulda (Mühlengasse) mit den Schriftzügen „Antifa“ und „ACAB“ besprüht.

Kassel - Der durch das rund 60 Quadratmeter große Graffiti angerichtete Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen vierstelligen Betrag. Aufgrund der erkennbar politischen Tatmotivation würden die weiteren Ermittlungen bei der Kriminalinspektion Staatsschutz des Polizeipräsidiums Nordhessen geführt.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake hatten die Täter die direkt am Fuldaufer gelegene Steinwand des städtischen Behördengebäudes mit schwarzer und roter Farbe besprüht. Die Tatzeit lässt sich auf den Zeitraum zwischen Freitagabend, 18 Uhr, und Montagmorgen, 7 Uhr, eingrenzen. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion