Stadtreiniger räumen nur noch: Das Salz geht aus

Kassel. Für den Winterdienst in Kassel wird das Salz knapp: Weil die Nachlieferungen ausbleiben, werden die Fahrzeuge der Kasseler Stadtreiniger ab sofort nur noch räumen und, wo nötig, Splitt streuen.

Lesen Sie auch

Verkehrslage auf Nordhessens Autobahnen bleibt weiter angespannt

Derzeit seien noch 300 Tonnen Salz im Lager, sagt Birgit Knebel, Sprecherin der Stadtreiniger. Diese müsse man für Notfälle wie Blitzeis zurückhalten.

Deshalb kommt nur noch auf Steilstrecken und an besonders gefährlichen Stellen Salz auf die Straßen. Im Laufe des Dienstags werden die Winterdienstfahrzeuge auf Splitt umgestellt.

Nach Angaben von Knebel haben die Stadtreiniger einen festen Vertrag mit dem Lieferanten Deutscher Straßendienst. Dennoch seien die Lieferungen jetzt ausgeblieben. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.