Kämmerer Dr. Jürgen Barthel stellte Ergebnis für 2013 vor

Stadt Kassel erwirtschaftet 9 Mio. Überschuss

Kassel. Die Stadt Kassel hat im vergangenen Jahr einen Überschuss von neun Millionen Euro erwirtschaftet. Dieses „hocherfreuliche Ergebnis“ teilte Kämmerer Dr. Jürgen Barthel (SPD) am Dienstagmittag bei einer Pressekonferenz im Kasseler Rathaus mit. Zuletzt waren Überschüsse in der Stadt Kassel in den Jahren 2007 und 2008 erwirtschaftet worden.

Im Haushaltsplan 2013 sei man noch von einem Defizit von 33,1 Mio. Euro ausgegangen. Dass man stattdessen einen Überschuss von 9 Mio. Euro erreicht habe, sei auf die Ausgabendisziplin der Verwaltung, die konjunkturelle Erholung und ein sehr gutes Ergebnis bei der Einnahme von Gewerbesteuer zurückzuführen, sagte Barthel. Hier habe die Stadt knapp 170 Mio. Euro erzielt, zehn Mio. mehr als noch 2012.

„Wir haben das ehrgeizige Ziel, auch im Jahr 2014 dieses positive Ergebnis wieder zu erreichen“, so der Kämmerer. Gelinge dies im Jahr 2015 auch seinem Nachfolger, dann würde die Stadt Kassel bereits aus allen Verpflichtungen des Schutzschirms entlassen. Der Gesetzgeber sehe das vor, wenn es eine Stadt dreimal hintereinander schaffe, einen im ordentlichen Ergbnis ausgeglichenen Haushalt aufzustellen. „Wir sind auf einem gutem Weg“, so Barthel.

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.