Fest in Planung

Kassel gewinnt bundesweiten Preis für Klimaschutz beim Hessentag

Kassel. Die Stadt Kassel ist für den Hessentag 2013 mit einem Klimaschutzpreis ausgezeichnet worden, der unter anderem vom Bundesumweltministerium verliehen wurde. Der Preis ist mit 30 000 Euro dotiert, die für ein großes Klimafest im Kulturbahnhof investiert werden sollen.

Für den Bundeswettbewerb „Kommunaler Klimaschutz“, der neben dem Umweltministerium vom Deutschen Institut für Urbanistik ausgerichtet wird, waren 56 Bewerber in Konkurrenz getreten. Von diesen wurden drei Gewinner ausgewählt. Die Stadt Kassel wurde für die klimaschonende Organisation der Großveranstaltung prämiert, zu der 1,8 Mio. Euro Besucher gekommen waren.

Lesen Sie auch:

So schön war der Hessentag. Eine Zusammenstellung.

Für die Jury war vor allem das Mobilitätskonzept des Hessentages ausschlaggebend. Viele Besucher waren auf Bus und Bahn umgestiegen, die Parkplätze des Hessentages waren oft leer geblieben. Die Eintrittskarten der Hessentags-Veranstaltungen hatten auch als ÖPNV-Ticket für ganz Nordhessen gegolten. Gewürdigt wurde auch die Präsentation des Themas Klimaschutz zum Hessentag – unter anderem auf der „Klimameile“ an der Wilhelmsstraße. (bal)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.