Fehler beim Übertragen der Daten

Stadt Kassel teilte falsche Zahl zur Europawahl mit

Kassel. Zahlenwirrwarr bei der Europawahl: Die Zahl der Wahlberechtigten in Kassel betrug nicht 139.788 Menschen, wie die Stadt gegenüber der HNA mitgeteilt hatte und entsprechend abgedruckt wurde.

Europawahl: Alle Ergebnisse für Stadt Kassel und die Stadtteile

Es sei bei beim Übertragen der Daten in eine Excel-Datei für die HNA leider zu einem Fehler gekommen, sagte Stadtsprecher Ingo Happel-Emrich. Die Zahlen, die an den zuständigen Wahlleiter für das offizielle Ergebnis über ein entsprechendes Programm übermittelt wurden, seien aber korrekt gewesen.

In Kassel waren demnach 142.651 Menschen wahlberechtigt. Das bestätigte auch ein Sprecher des Statistischen Landesamtes. Wahlen mit kleineren Pannen kamen in der Vergangenheit immer wieder vor: So wurden im vergangenen Jahr bei der Wahl der Direktkandidaten für den Landtag in einem Wahllokal 98 falsche Stimmzettel ausgegeben. (mho)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.