Auswirkungen auf den Alltag

Maskenpflicht gilt auch auf Märkten in Stadt und Kreis Kassel

Mit Maske und Symbolkraft: eine Dorothea-Viehmann-Büste in der Kasseler Markthalle. Die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung gilt auch beim Besuch von Wochenmärkten und der Kasseler Markthalle. 
+
Mit Maske und Symbolkraft: eine Dorothea-Viehmann-Büste in der Kasseler Markthalle. Die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung gilt auch beim Besuch von Wochenmärkten und der Kasseler Markthalle. 

Die Maskenpflicht beschäftigt die Menschen in Kassel, seit sie Ende April vom Land angeordnet worden ist. Fragen und Antworten dazu.

  • In ganz Deutschland gilt derzeit eine Maskenpflicht.
  • Noch immer gibt es Fragen zu dem Thema.
  • Zum Beispiel ist die Mund-Nase-Bedeckung auch auf Märkten Pflicht

Die Maskenpflicht ist wohl eines der meistdiskutierten Themen in dieser Corona-Zeit. Generell gilt, dass eine Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkauf, nämlich im Publikumsbereich von Geschäften, getragen werden muss. Bereits seit 27. April im Land Hessen angeordnet, tauchen zur Maskenpflicht aber noch heute Fragen auf.

Muss auf Wochenmärkten nicht auch eine Maske getragen werden?

Diese Frage stellt eine HNA-Leserin, nachdem sie auf einem Markt in Kassel nicht wenige Menschen ohne Maske beobachtet hatte. Die Vorgabe des Landes ist eindeutig: Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt auch auf Wochenmärkten. Deshalb dürfen Kunden auch nicht Speisen und Getränke auf dem Areal des Wochenmarktes verzehren. 

Und deshalb sollen Verkäufer in den Pausen, wenn sie Speisen und Getränke verzehren, sich in einen Bereich zurückziehen, in dem kein direkter Kontakt zu Kunden und Kollegen besteht. Nach den Auslegungshinweisen des Landes gilt die Maskenpflicht übrigens auch in Ladenstraßen von Einkaufszentren und in überdachten Einkaufspassagen.

Was wird als Schutzbedeckung anerkannt?

Das Land hat dieses Thema kürzlich konkretisiert. Anerkannt wird nun jeder Schutz vor Mund und Nase, der dazu geeignet ist, eine Ausbreitung von Tröpfchenpartikeln oder Aerosolen durch Husten, Niesen oder Aussprache zu verringern. „Neben sogenannten und oft selbst genähten Alltagsmasken zählen auch Schals oder Tücher dazu“, heißt es. Und neu: „Es können auch Gesichtsvisiere verwendet werden.“ Zum Schutz kann man Masken teilweise auch im Supermarkt kaufen.

Corona in Kassel: So entwickelt sich die Infizierten-Zahl

Wie hat sich die Zahl der Infizierten in Stadt und Landkreis Kassel entwickelt?

Positiv. Nach Angaben des Gesundheitsamtes Region Kassel liegen (Stand Dienstagmorgen) insgesamt 696 bestätigte Corona-Infektionen vor, eine mehr als am Vortag. Davon entfallen unverändert 317 auf die Stadt und 379 (plus eins) auf den Landkreis Kassel. Die Zahl der Genesenen stieg um sieben auf jetzt 500, davon 235 (plus vier) in der Stadt und 265 (plus drei) im Landkreis. 

In der Stadt ist zudem ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona vermeldet worden. Erfreulich hat sich hingegen vor allem die Zahl der aktuell Infizierten entwickelt. Sie ging von Montag auf Dienstag um sieben auf 158 zurück. Davon entfallen 73 Infizierte (minus fünf) auf die Stadt und 85 (minus zwei) auf den Landkreis. 12 der 158 Infizierten werden derzeit in Krankenhäusern behandelt, drei davon liegen auf Intensivstationen.

Was fällt bei den Infiziertenzahlen auf?

Die Zahl von 158 aktuell Infizierten in Stadt und Landkreis Kassel ist letztmals vor rund sechs Wochen, am 9. April mit 151 Betroffenen, unterschritten worden. Seither hat sie durchweg höher gelegen. Unter der aktuellen Zahl von 73 Betroffenen hat die Stadt Kassel zuletzt am 16. April (71 aktuell Infizierte) gelegen, unter der Zahl von 85 Betroffenen lag der Landkreis zuletzt am 8. April (76 aktuell Infizierte).

Corona in Kassel: Kulturhaus Dock 4 soll wieder öffnen

Wird das Dock 4 wieder öffnen?

Ja, das Kulturhaus Dock 4 wird nach Angaben der Stadt Kassel ab sofort wieder unter Einschränkungen geöffnet sein – nach mehr als zweimonatiger Unterbrechung. Eingeschränkt stehen die Kurs- und Probenräume wieder für Workshops, Kurse und Trainings zur Verfügung. „Die Wiedereröffnung bietet gerade freien Kulturschaffenden aus den Bereichen Tanz, Theater und Musik die Möglichkeit, ihre Arbeit wieder aufzunehmen, und auch für das Kasseler Publikum gibt es so wieder ein breiteres Kulturangebot“, betont Kulturdezernentin Susanne Völker. 

Wie Marco Krummenacher, Leiter des Kulturhauses Dock 4, erläutert, werden die Schauspielschule Kassel und die Abendkurse nach und nach wieder die Räume mit ihren Angeboten füllen. Das Zwischendeck und die Studiobühne Deck 1 könnten zurzeit noch nicht bespielt werden. Allerdings stünden diese Räume für Veranstaltungen ohne Publikum – also für Proben und Workshops – zusätzlich zur Verfügung.

Wird es im Dock 4 auch wieder Konzerte geben?

Ja, mit der großen Halle und dem weitläufigen Innenhof verfügt das Dock 4 über zwei Spielorte, die sich nach Einschätzung des Kulturhauses und der Stadt unter Beachtung der Hygiene-Vorgaben für Konzertformate mit begrenzter Zuschauerzahl eignen. Für Freitag, 29. Mai, ist vom Verein „ZwischenDeckundTape“ ein Hof-Konzert von „Matze Rossi“ und „Naima“ geplant, für Freitag, 5. Juni, ein Konzert der „Stereo Attachés“ in der großen Halle. Die Uhrzeiten stehen noch nicht fest, werden demnächst bekannt gegeben. Nähere Information unter 0561/7872067 oder per Mail an info@dock4.de.

Von Andreas Herrmann

Lesen Sie alle News zu Corona in Kassel in unserem Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.