Unbekannter gewinnt 897.000 Euro

Kassel sucht Eurojackpot-Gewinner: Tipper hat sich noch nicht gemeldet

Kassel. Wenige Tage nach einem Millionengewinn geht erneut ein großer Lottogewinn nach Hessen. Ein Tipper, der seinen Lottoschein in Kassel abgab, hat 897.000 Euro gewonnen, so eine Sprecherin.

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 15.34 Uhr - Der Spieler hatte bei Eurojackpot sechs richtige Zahlen. Die Lottogesellschaft grenzt den Raum nicht weiter ein. Das heißt: Der Gewinner kann also in der Stadt oder im gesamten Landkreis den Tippschein abgegeben haben – also auch in Hofgeismar oder Wolfhagen. 

Noch hat sich niemand bei der Lotto-Gesellschaft Hessen gemeldet, heißt es von einer Sprecherin am Dienstag. Drei Jahre hat der oder die Glückliche Zeit, seinen Gewinn abzuholen

Eurojackpot-Gewinn: Tippschein anonym abgegeben

Da der Tippschein anonym und somit ohne Kundenkarte abgegeben wurde, muss der Lotto-Gewinner nicht zwingend auch hier wohnen, sondern kann auch etwa nur auf der Durchreise gewesen sein und hier seinen Tippschein eingereicht haben.

„Wenn Spieler anonym spielen, dann müssen wir darauf warten, dass sich die Gewinner bei uns melden“, sagt Hoffmann. Nur wer mit Kundenkarte spiele, der bekomme das Geld automatisch aufs Konto überwiesen. 40.000 bis 50.000 Euro pro Woche würden von Gewinnern nicht abgeholt. Es sei oft so, dass einfach ein Gewinn oder eine Zahl übersehen würden und sich niemand melde.

Bereits zwei Hessen haben Eurojackpot geknackt

In letzter Zeit hatten zwei Hessen bereits Volltreffer gelandet. Ein nach wie vor unbekannter Tipper knackte am 6. Juli gemeinsam mit einem Ehepaar aus Sachsen-Anhalt den Jackpot und gewann 45 Millionen Euro. Er habe sich bisher nicht gemeldet, um seinen Gewinn zu erhalten, erklärte die Lottosprecherin.

Ein zweiter Tipper aus dem Hochtaunuskreis traf bei derselben Ziehung und ist jetzt um knapp eine Million Euro reicher. Der Mann hat laut der Lotto-Gesellschaft besonders viel Glück: Er traf bereits zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren bei der Lotterie Eurojackpot mit sechs richtigen Zahlen. Am 6. Januar 2017 hatte er schon einmal 596.000 Euro gewonnen.

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt. 

Hintergrund: Der Eurojackpot

Eurojackpot ist eine europäische, länderübergreifende Lotterie, die in allen Bundesländern Deutschlands sowie 17 weiteren teilnehmenden europäischen Ländern gespielt werden kann. Für den Spieleinsatz von zwei Euro pro Tipp bietet die Lotterie Eurojackpot den Spielteilnehmern zwölf Gewinnklassen und einen wöchentlichen Jackpot zwischen 10 und 90 Millionen Euro. Die Ziehung findet immer freitags in Helsinki statt.

Die Chance, den Eurojackpot der Gewinnklasse 1 zu knacken, liegt bei eins zu  95.344.200. Seit dem Start der Lotterie erreichte der Eurojackpot bereits fünfmal die Obergrenze von 90 Millionen Euro. Solange dieser Jackpot nicht geknackt wird, wandern die Einsätze für die erste Gewinnklasse in die zweite und bilden dort ebenfalls einen Jackpot.

Rubriklistenbild: © Caroline Seidel/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.