Kasseler Arbeiter streiken bei Bode und General Electric

IG Metall Streik: Die Beschäftigten von Bus – und Bahnzulieferer Bode und General Electric (einst Alstom) legen heute von 9.15 bis 10.15 Uhr die Arbeit nieder. Die gemeinsame Kundgebung findet ab 9.30 Uhr statt. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße.Foto: Andreas Fischer
1 von 30
IG Metall Streik: Die Beschäftigten von Bus – und Bahnzulieferer Bode und General Electric (einst Alstom) legen heute von 9.15 bis 10.15 Uhr die Arbeit nieder. Die gemeinsame Kundgebung findet ab 9.30 Uhr statt. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße.Foto: Andreas Fischer
2 von 30
IG Metall Streik: Die Beschäftigten von Bus – und Bahnzulieferer Bode und General Electric (einst Alstom) legen heute von 9.15 bis 10.15 Uhr die Arbeit nieder. Die gemeinsame Kundgebung findet ab 9.30 Uhr statt. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße.Foto: Andreas Fischer
3 von 30
IG Metall Streik: Die Beschäftigten von Bus – und Bahnzulieferer Bode und General Electric (einst Alstom) legen heute von 9.15 bis 10.15 Uhr die Arbeit nieder. Die gemeinsame Kundgebung findet ab 9.30 Uhr statt. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße.Foto: Andreas Fischer
4 von 30
IG Metall Streik: Die Beschäftigten von Bus – und Bahnzulieferer Bode und General Electric (einst Alstom) legen heute von 9.15 bis 10.15 Uhr die Arbeit nieder. Die gemeinsame Kundgebung findet ab 9.30 Uhr statt. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße.Foto: Andreas Fischer
5 von 30
IG Metall Streik: Die Beschäftigten von Bus – und Bahnzulieferer Bode und General Electric (einst Alstom) legen heute von 9.15 bis 10.15 Uhr die Arbeit nieder. Die gemeinsame Kundgebung findet ab 9.30 Uhr statt. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße.Foto: Andreas Fischer
6 von 30
IG Metall Streik: Die Beschäftigten von Bus – und Bahnzulieferer Bode und General Electric (einst Alstom) legen heute von 9.15 bis 10.15 Uhr die Arbeit nieder. Die gemeinsame Kundgebung findet ab 9.30 Uhr statt. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße.Foto: Andreas Fischer
7 von 30
IG Metall Streik: Die Beschäftigten von Bus – und Bahnzulieferer Bode und General Electric (einst Alstom) legen heute von 9.15 bis 10.15 Uhr die Arbeit nieder. Die gemeinsame Kundgebung findet ab 9.30 Uhr statt. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße.Foto: Andreas Fischer
8 von 30
IG Metall Streik: Die Beschäftigten von Bus – und Bahnzulieferer Bode und General Electric (einst Alstom) legen heute von 9.15 bis 10.15 Uhr die Arbeit nieder. Die gemeinsame Kundgebung findet ab 9.30 Uhr statt. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße.Foto: Andreas Fischer
9 von 30

Arbeiter des Kasseler Bus- und Bahnzulieferers Bode sowie von General Electric (einst Alstom) haben am Donnerstag die Arbeit niedergelegt. Die Kundgebung sorgte an der Kreuzung Lilienthal-/Waldemar-Petersen- Straße für Verkehrsbehinderungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Wie Kassel in der Bombennacht zerstört wurde
Diese Zerstörung wirkt bis heute nach: Die schrecklichen Erinnerungen an die Kasseler Bombennacht am 22. Oktober 1943 …
Wie Kassel in der Bombennacht zerstört wurde
Achtung, nicht für Kinder geeignet! Body-Suspension-Show zur Kasseler Tattoomenta
Body-Suspension ist eine Form der Körperkunst. Dabei lassen sich Menschen beispielsweise an Piercings oder Haken, die …
Achtung, nicht für Kinder geeignet! Body-Suspension-Show zur Kasseler Tattoomenta

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.