Zeugen gesucht

Neue Details: Polizei sucht weiter nach Räuber mit Scream-Maske

+
Räuber trug Scream-Maske: Die Polizei hofft, dass Zeugen diese Maskierung aufgefallen ist.

Kassel/Fuldatal. Nach zwei Überfällen auf Pizzaboten am Freitag- und am Samstagabend in Kassel und Fuldatal sucht die Polizei weiterhin nach Zeugen.

In beiden Fällen liegen den Ermittlern bislang keine konkreten Täterhinweise vor, so Polizeisprecher Torsten Werner. Mittlerweile gebe es aber eine bessere Täterbeschreibung. „Insbesondere die vom Täter getragene „Scream-Maske“ dürfte aufgefallen sein.“

Beschreibung: Der Mann ist ewta 1,70 Meter groß und schlank. Er soll bei beiden Überfällen einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Hose getragen haben. Ebenfalls wird in beiden Fällen eine schwarze kleine Pistole beschrieben.

Die erste Tat hatte sich am Freitagabend, gegen 22.15 Uhr in Kassel ereignet. Der Täter ließ sich eine Pizza an die Grundschule Wolfsanger am Grenzweg 8 liefern. Als der Pizzabote dort erschien, bedrohte der Täter ihn mit einer Pistole, nahm sein Geld und flüchtete. Bei der Tat in Fuldatal am Samstagabend gegen 21.15 Uhr machte der Täter keine Beute. Wieder trug der Mann eine Scream-Maske, wieder bedrohte er den Pizzaboten, als dieser eine Pizzabestellung in der Jahnstraße, Ecke „Am Birken“ in Fuldatal-Simmershausen ausliefern wollte. Das Opfer schrie den Täter jedoch an, woraufhin dieser ohne Beute über die Straße „Am Birken“ in Richtung Kasseler Straße flüchtete.

„Die gleiche Täterbeschreibung, die gleiche Tatbegehungsweise und die räumliche Nähe der Tatorte zueinander, sprechen eindeutig dafür, dass beide Taten auf das Konto ein und desselben Täters gehen“, so der Polizeisprecher. 

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.