Verdächtiger festgenommen

Zeuge fotografiert Einbrecher in Welheiden

Dank eines aufmerksamen Zeugen, der am Sonntag einen Einbruch in einen Discounter in der Wittrockstraße (Wehlheiden) beobachtet hatte und sogar ein Foto des mutmaßlichen Täters machte, konnte die Polizei den bereits bekannten Mann zweifelsfrei identifizieren und anschließend festnehmen.

Der 39-Jährige aus Kassel soll nun einem Haftrichter vorgeführt werden, da er derzeit keinen festen Wohnsitz hat, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Zudem prüfen die Ermittler, ob er auch für mehrere Einbrüche in einen Discounter derselben Kette im Stadtteil Philippinenhof in Frage kommen könnte, die sich im Laufe der vergangenen Wochen ereigneten.

Der Anwohner hatte die Kasseler Polizei am Sonntag, gegen 15.50 Uhr wegen des Einbruchs alarmiert. Der Verdächtige habe mit einem Metallgestell zum Abstellen von Fahrrädern eine Scheibe der Eingangstür eingeschlagen. Dadurch war ein Schaden von 2000 Euro entstanden. Möglicherweise weil der Täter bemerkt hatte, beobachtet zu werden, ergriff er anschließend die Flucht vom Tatort. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen noch in unmittelbarer Nähe an der Haltestelle „Kirchweg“ festnehmen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.