Wolfsanger und sechs weiteren Regionen

Kassel: Viele Stadtteile noch ohne Corona-Testzentrum

Kann nicht zur Fußpflege gehen: Weil Inge Mertens nicht zum Corona-Testzentrum kommt, kann sie im Moment keine Termine in der Lavender Beauty Lounge von Mandy Sommer (rechts) wahrnehmen. Im Stadtteil Wolfsanger (Kassel) gibt es bislang keine Testmöglichkeit.
+
Kann nicht zur Fußpflege gehen: Weil Inge Mertens nicht zum Corona-Testzentrum kommt, kann sie im Moment keine Termine in der Lavender Beauty Lounge von Mandy Sommer (rechts) wahrnehmen. Im Stadtteil Wolfsanger (Kassel) gibt es bislang keine Testmöglichkeit.

In Kassel wächst die Anzahl der Corona-Testzentren - doch einige Stadtteile gehen weiterhin leer aus. Das wirkt sich negativ auf lokale Geschäfte aus.

Kassel – Seit Samstag muss den schriftlichen Nachweis eines negativen Corona-Schnelltests vorlegen, wer einen Termin bei Friseur oder Kosmetiker wahrnehmen möchte oder auch per Click und Meet einkaufen will. Ein Selbsttest reicht nicht aus, so die Vorgabe des Landes Hessen ab einer Inzidenz von 165.

Zwar nimmt die Zahl der Testmöglichkeiten in Kassel zu. In vielen Stadtteilen gibt es aber bislang keine Möglichkeit, sich testen zu lassen. Dazu zählen Philippinenhof-Warteberg, Waldau, Jungfernkopf, Rothenditmold, Forstfeld – und Wolfsanger.

Kassel: Einige Stadtteile immer noch ohne Corona-Testzentrum

Mandy Sommer, Inhaberin der Lavender Beauty Lounge in der Wolfsangerstraße, findet das problematisch. Seit Bekanntwerden der neuen Bedingungen Ende letzter Woche telefoniert sie Kunden ab und klärt sie darüber auf, dass sie zum Termin einen gültigen Test mitbringen müssen. Da die Bereiche Maniküre und Kosmetik derzeit wegfallen, beschränke sich ihr Geschäft auf die vor allem von Rentern genutzte Fußpflege – doch jetzt brechen ihr die Termine weg.

Der Grund: Viele Kunden würden einen Termin lieber absagen, als sich in die Tram zu setzen, um zum Testzentrum zu fahren. „Viele unserer Kunden kommen ja zu uns, weil sie Dinge wie Nägel schneiden nicht mehr selbst können, dann fahren sie erst recht nicht mit der Tram in die Innenstadt, um sich testen zu lassen.“ So wie Kundin Inge Mertens, die neben dem Kosmetikstudio wohnt, die den Weg ins Testzentrum einfach nicht mehr schaffe.

Corona in Kassel: Die Friseurin Tonia Lucan ist ebenfalls von massenweise Absagen der Kunden betroffen.

Fehlende Corona-Testzentren in Kassel: Zahlreiche Terminabsagen in Friseur- und Kosmetiksalons

Auch Tonia Lucan, Inhaberin von Tonias Friseurteam an der Wolfsangerstraße, bekommt viele Terminabsagen – und das nicht nur von den alteingesessenen Wolfsangern, die sie seit mehr als 20 Jahren in ihrem Laden empfängt. „Auch jüngere Kunden sagen Termine ab, weil denen der Aufwand zu groß ist, zum Test wohin zu fahren.“ Sommer und Lucan finden: Dabei könnte die Stadt doch unterstützen. Die Pressestelle der Stadt verweist auf 27 Teststellen (kassel.de/coronatest). „Zudem steht das Gesundheitsamt mit möglichen Anbietern in Kontakt, die erwägen, weitere Teststellen eröffnen und betreiben zu wollen“, so ein Sprecher.

Es scheint sich also noch etwas zu tun. Das zeigt das Beispiel Wolfsanger. Mit dem Inhaberwechsel der „Apotheke am Wolfsanger“ soll nun dort die Möglichkeit entstehen, sich testen zu lassen. Wann es losgeht, könne Saidi Nikoo noch nicht sagen. Nur, dass Termine online vergeben werden, und er noch studentische Aushilfen sucht. Und dann?

Weitere Corona-Testzentren in Kassel „mehr als wünschenswert“

„Wir werden die Nachfrage beobachten und gegebenenfalls nach Räumlichkeiten Ausschau halten, um ein Testzentrum zu eröffnen.“ Ortsvorsteher Helmuth Brehm fände es „mehr als wünschenswert“, wenn das klappt. „Weil viele ältere Menschen darauf angewiesen sind, sich vor der Haustür testen lassen zu können.“ Man dürfe die Älteren nicht abkoppeln, sagt er.

Sein Kollege Joachim Bonn, Ortsvorsteher im ebenfalls Testzentrum-losen Stadtteil Waldau, hat selbst ein Testzentrum mit angestoßen. In Waldau soll, so der Plan, in den Räumen des Stadtteilmanagements eine von der Caritas betriebene Teststelle entstehen. „Es ist so wichtig für die Bürger, sich testen lassen zu können. Für die eigene Sicherheit und die der anderen.“ (Anna Lischper)

In über 20 Corona-Teststellen können Sie sich in Kassel mittlerweile auf das Virus testen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.