Klage über Erreichbarkeit – Stadt will mehr Personal einstellen und verweist auf 115

Städtische Servicenummer im Kasseler Rathaus überlastet

Störungen in der Telefonleitung: Eine Tiefbaufirma hat in Kirchbauna die Leitung das Telefonkabel beschädigt.  
Archiv
+
Anrufer landen in Warteschleife: Servicenummer 787787 der Stadt oft schlecht erreichbar

Kassel – Hellmut Nuss aus Kassel hat die vergangenen Tage viel Zeit in der Warteschleife der städtischen Servicenummer 787 787 verbracht. „Ich habe vergangene Woche fünf Mal angerufen und jeweils nach 15 Minuten aufgegeben“, erzählt der 81-Jährige. Dabei wollte er eigentlich nur wissen, welchen Jagdpächter er wegen seines Waschbärenproblems im Garten ansprechen kann.

Auf HNA-Anfrage heißt es aus dem Rathaus, die Anrufzahlen seien seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich angestiegen. Dies wirke sich auch auf die Erreichbarkeit aus. Zugleich sollten Hilfesuchende lieber die weitere Kasseler Servicenummer 115 wählen.

Wer dieser Tage die Servicenummer 787 787 wählt, der muss in der Regel erst einmal mit einer Bandansage vorliebnehmen. Dort teilt eine freundliche Frauenstimme mit, dass es derzeit leider zu längeren Wartezeiten kommen könne. Man solle sich vorrangig auf der Internetseite der Stadt informieren. Dort würden viele Fragen beantwortet und beispielsweise auch Dienstleistungen (Terminvergaben) des Bürgerbüros oder der Zulassungsstelle angeboten, so die Stadt.

Nuss hat kein Verständnis für die eingeschränkte Erreichbarkeit: „Den Telefondienst könnten die Mitarbeiter aus dem Rathaus doch während der Corona-Pandemie auch aus dem Homeoffice erledigen.“ Letztlich hat der Rentner nach vielen Versuchen doch jemanden ans Telefon bekommen. Auch wenn dieser ihm bei der Suche nach einem Jäger nicht weiterhelfen konnte.

Nach Auskunft der Stadt ist die 787 787 vor allem zu Wochenbeginn überlastet. „Wir empfehlen daher auf andere Tage auszuweichen und vorrangig die 115 anzurufen“, so ein Rathaussprecher. Bei Stichproben der HNA waren die Wartezeiten unter dieser Behördennummer tatsächlich viel kürzer.

Die 787 787 soll aber dennoch weiter beibehalten werden. Selbstverständlich arbeite das Rathaus daran, „durch zusätzlichen Personaleinsatz, technische Systeme und Organisationsmaßnahmen die Erreichbarkeit des Servicecenters wieder auf das gewohnt gute Niveau zu heben“, so der Sprecher. (Bastian Ludwig)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.