"Kinder für Nordhessen"

Städtische Werke Kassel spenden 15.000 Euro für Kinder 

+
Spendete für „Kinder für Nordhessen“: Stadtwerke-Chef Dr. Michael Maxelon (links). Unser Foto zeigt ihn mit HNA-Geschäftsführer Herbert Siedenbiedel. Sie halten eine Collage der Losseschule, auf der sich die Kinder in verschiedenen Sprachen für eine Spende bedanken. Foto. Koch

Kassel. Die Städtischen Werke in Kassel unterstützen die HNA-Initiative „Kinder für Nordhessen“ auch in diesem Jahr wieder mit 15.000 Euro.

Stadtwerke-Chef Dr. Michael Maxelon übergab jetzt symbolisch einen Scheck über diesen Betrag an HNA-Geschäftsführer Herbert Siedenbiedel.

Die Spenden kommen Grundschulprojekten zugute, die die Chancengleichheit insbesondere benachteiligter Kinder erhöht. Seit dem Start der Initiative vor neun Jahren hat „Kinder für Nordhessen“ 3,25 Millionen Euro bei Unternehmen und Privatpersonen in der Region eingeworben und auf insgesamt 1912 Projekte verteilt. Das Geld wird von dem gemeinnützigen und von der HNA gegründeten Verein „Aktion Advent“ verwaltet und in enger Absprache mit den Schulämter in Nordhessen für förderfähige Projekte verausgabt.

„Wir sind von Anfang an dabei und wollen uns auch künftig bei Kinder für Nordhessen engagieren“, sagte Maxelon bei der Spendenübergabe. Bei dieser Initiative könne man sicher sein, dass das Geld ohne Abzüge dort ankommt, wo es gebraucht werde. „Eine tolle Aktion“, so der Stadtwerke-Chef. Siedenbiedel betonte, dass „Kinder für Nordhessen“ einen wichtigen Beitrag zur Integration benachteiligter Kinder leiste. „Das ist eine große Herausforderung, und bei ihrer Bewältigung wollen wir helfen“, so der Verlagsleiter.

„Kinder für Nordhessen“ hilft bei der Linderung von Notlagen und fördert Projekte zur Integration sowie zum Abbau und zur Vermeidung von Bewegungsmangel und Aggressionspotenzial.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.