Die Volkshochschule der Region Kassel

Vhs startet mit 1700 Veranstaltungen ins neue Semester

Blickten 50 Jahre zurück: Gastgeber Katharina Seewald und Thomas Ewald von der Volkshochschule und Landrat Uwe Schmidt (von links) erinnerten an die Eröffnung des Vhs-Gebäudes am 21. September 1964. Foto: Schaffner

Kassel. Mit rund 1700 Veranstaltungen startet die Volkshochschule der Region Kassel heute in die neue Saison: Das Herbst/Wintersemester 2014/2015 wurde am Wochenende mit einer Feierstunde eingeläutet.

Vor rund 200 Gästen erinnerten Gastgeberin Katharina Seewald, Historiker Thomas Ewald und Landrat Uwe Schmidt zudem an die Eröffnung des Vhs-Gebäudes an der Wilhelmshöher Allee vor 50 Jahren.

Etwa die Hälfte der 1700 Veranstaltungen der Vhs findet in Kassel, die andere Hälfte im Landkreis statt, erläutert Katharina Seewald, die seit sieben Jahren die Volkshochschule leitet. Erstmals im Angebot ist beispielsweise der Kurs „Althebräisch“, einer von insgesamt 27 Sprachkursen. Neu auf dem Programm steht unter anderem auch ein Trainingskurs für den ersten Kasseler Volkshochschul-Marathon, der im Mai im Rahmen des Kassel-Marathons stattfinden wird. „Wir beginnen ebenso mit einer neuen Veranstaltungsreihe über jüdisches Leben in Kassel“, sagt Thomas Ewald, in der Volkshochschule für den Bereich Politische Bildung verantwortlich.

Neben dem offiziellen Semesterbeginn feierte die Volkshochschule auch das 50-jährige Bestehen ihres Gebäudes in der Wilhelmshöher Allee 21. Es wurde am 21. September 1964 eingeweiht und wird seitdem als Vhs-Haus genutzt. An seine Geschichte erinnert eine öffentliche Dauerausstellung mit vielen historischen Plakaten und Fotos in der ersten Etage.

Pro Jahr nehmen rund 35 000 Menschen die Vhs-Angebote in der Region wahr. Mehr Infos zur Volkshochschule und zum neuen Kursprogramm im Internet: www.vhs-region-kassel.de (psn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.