Lange Wartezeiten - Busse verspätet

Bauarbeiten an der Trompete: Staus im Kasseler Berufsverkehr

Kassel. Im Berufsverkehr war am Donnerstag Geduld gefragt: Aufgrund von Bauarbeiten an der Trompete (Kreuzung Frankfurter Straße/Fünffensterstraße) staute es sich auf dem Steinweg, am Altmarkt, auf der Wesertraße, am Katzensprung bis hin zum Holländischen Platz.

Aktualisiert um 18 Uhr

Seit vergangenem Herbst ist die Frankfurter Straße zwischen Friedrichsplatz und Trompete in beide Richtungen nur zweispurig befahrbar. Am Donnerstagmorgen blockierte überdies ein Schwertransport die Rechtsabbiegespur auf die Fünffensterstraße.

Die Stadt spricht von einer Ausnahmesituation. "Die Anlieferung der Schachtbauwerke war eigentlich erst ab 9 Uhr genehmigt, der Transporter war jedoch schon früher da“, erläutert Stadtsprecherin Petra Bohnenkamp auf Anfrage der HNA. Man bedauere, dass man die Sperrung nicht mehr rechtzeitig habe mitteilen können. Inzwischen ist der Rechtsabbieger wieder frei.

Auch der Nahverkehr war am Donnerstag betroffen. Wegen des enorm hohen Verkehrsaufkommens meldete die KVG gegen 17 Uhr via Twitter, dass alle Busse im Stadtgebietmindestens 15 Minuten Verspätung haben. (abe)

Bilder vom Stau

Stau in der Kasseler Innenstadt

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.