1. Startseite
  2. Kassel

Stau in der Innenstadt: Aktivist klebt sich auf Asphalt fest – Verkehrsbehinderungen zum Feierabend

Erstellt:

Von: Anna-Laura Weyh

Kommentare

Die Lutherstraße wurde gestern Abend durch Mitglieder der Letzten Generation blockiert.
Die Lutherstraße wurde gestern Abend durch Mitglieder der Letzten Generation blockiert. © anna weyh

Klima-Aktivisten der Gruppe Letzte Generation haben am frühen Dienstagabend, 7. Juni, eine Fahrspur der Lutherstraße in Kassel blockiert.

Kassel – Eine Person hatte sich mit Sekundenkleber am Asphalt festgeklebt. Das Bündnis protestierte damit erneut gegen die Pläne der Bundesregierung, neue Ölfördermöglichkeiten in der Nordsee zu prüfen.

Auf der Kreuzung Lutherstraße/Ecke Mauerstraße kam es durch den Protest zu Verkehrsbehinderungen. Viele Passanten reagierten mit Unverständnis auf die Aktion. Die Polizei leitete den vom Ständeplatz kommenden Verkehr über die Kurfürstenstraße um.

Durch die Umleitung kam es im Feierabendverkehr zu Staus. Bereits vor zwei Wochen gab es eine ähnliche Protestaktion, bei der sich vier Aktivisten auf der Fahrbahn am Holländischen Platz festgeklebt hatten. Auch in anderen deutschen Städten gab es gestern erneut ähnliche Aktionen der Letzten Generation.

Die Mitglieder des Bündnisses waren laut eigener Aussage in „Elegantem Schwarz“ gekleidet: „Wir wollen zeigen, dass schwarze Kleidung nicht gleich radikal bedeutet. Wir sind friedlich“, sagt Carl-Christian Porsch von der Letzten Generation und spielt damit auf den Vorwurf von Aktivistin Luisa Neubauer an, Olaf Scholz habe Klimaaktivisten mit Nazis verglichen.

Auch interessant

Kommentare