Bauarbeiten an Wilhelmshöher Allee, Konrad-Adenauer-Straße und am Steinweg

Staugefahr in Brasselsberg bis Monatsende

Kassel. Der Berufsverkehr am Montagmorgen kam auf der Konrad-Adenauer-Straße (Brasselsberg) noch ungehindert durch. Bis zum Nachmittag war die Baustelle eingerichtet, die in den nächsten beiden Wochen für erhebliche Behinderungen sorgen wird.

Zwischen Birkenkopfstraße und Brasselsbergstraße wird hier der Fahrbahnbelag erneuert. „Wir beseitigen die Frostschäden aus den vergangenen Wintern“, sagt Ingrid Steinbach, die Leiterin des städtischen Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes.

Jeweils eine Fahrspur ist bis einschließlich Sonntag, 27. November, gesperrt. Der Verkehr wird über eine Baustellenampel geregelt. Durch die Bauarbeiten kommt es zu erheblichen Behinderungen.

An der Wilhelmshöher Allee beginnen heute ebenfalls Arbeiten am Straßenbelag. Hier wird der stadteinwärts führende Verkehr unterhalb des Bahnhofs Wilhelmshöhe auf die Gegenfahrbahn umgeleitet. Stadtauswärts gibt es eine Umleitung über die Freiherr-vom-Stein-Straße und den Graf-Bernadotte-Platz. Auch in diesem Bereich kann es zu Behinderungen kommen.

Am Montag, 21. November, soll die Wilhelmshöher Allee stadteinwärts wieder befahrbar sein. Dann wird die andere Fahrbahnseite saniert. „Es sieht nicht so aus, als sollte es Verzögerungen durch starken Frost geben“, sagt Ingrid Steinbach. Wenn es dabei bleibt, ist die Wilhelmshöher Allee ab Montag, 28. November, wieder ohne Einschränkungen befahrbar.

Für lange Staus sorgt derzeit eine kleine Baustelle am Steinweg. Hier erneuern die Städtischen Werke Hausanschlüsse. Deshalb ist eine von zwei Fahrspuren gesperrt. Auch hier muss bis Ende November mit Behinderungen gerechnet werden.

Für Irritationen sorgte gestern ein Baustellenschild an der Wilhelmshöher Allee in Richtung Tulpenallee. „Das wurde möglicherweise vergessen, die Durchfahrt ist jedenfalls wieder frei“, sagt Reinhold Rehbein vom Amt für Straßen- und Verkehrswesen. Die Bauarbeiten seien wie angekündigt am Wochenende abgeschlossen worden.

Von Thomas Siemon

Rubriklistenbild: © HNA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.