Lkw steckt unter Brücke fest: Zentgrafenstraße gesperrt

Kassel. Ein mit Autoanhängern beladener Lkw steckte am Mittwochnachmittag mehrere Stunden unter der Eisenbahnbrücke an der Zentgrafenstraße fest und brachte den Verkehr auf der wichtigen Verbindungsstraße zum Erliegen.

Weil der 54-jährige Lkw-Fahrer aus Ingelfingen (Baden-Württemberg) zuvor beim Abladen von zwei Autoanhängern den Verladekran am Lkw nicht vollständig eingefahren hatte, blieb er gegen 13.40 Uhr unter der Brücke hängen. Der Kran riss dabei ab.

Aktualisiert um 19.45 Uhr

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, an dem Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von 20.000 Euro. Die Kasseler Feuerwehr war zweieinhalb Stunden lang im Einsatz, um den verkeilten Lkw zu befreien. Dafür musste der Ladekran abmontiert werden.

Die große Pfütze ausgelaufenen Hydrauliköls streute die Feuerwehr ab, anschließend musste die Fahrbahn noch gereinigt werden. Die Unfallstelle in Höhe der Hohnemannstraße war daher bis 17.30 Uhr voll gesperrt. Die Zufahrten von der Loßbergstraße und der Wolfhager Straße waren ebenfalls dichtgemacht worden. Das führte zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr. Der Bahnverkehr auf der Brücke war durch den Unfall nicht beeinträchtigt. (rud)

Bilder vom Unfall

Lkw steckt unter Brücke fest: Zentgrafenstraße gesperrt

Video vom Unfallort

 

Rubriklistenbild: © Hessennews TV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.