25-Jähriger wurde nach Sachbschädigung in Brückenhofsiedlung vorläufig festgenommen

Steinwurf auf GWH-Einrichtungen: Junger Mann festgenommen

Oberzwehren. Ein 25-jähriger Mann aus Kassel wurde am Mittwochabend vorläufig festgenommen, weil er Steine auf Büros der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (GWH) in der Brückenhofsiedlung geworfen haben soll.

Nach Angaben von Polizeisprecher Michael Lange waren Polizeibeamte gegen 19.30 Uhr in die Brückenhofstraße gerufen worden. Zuvor waren Ordnungspolizeibeamte der Stadt Kassel, die zur Verkehrsüberwachung eingesetzt waren, von Passanten angesprochen worden. Ein Mann habe soeben am Büro der GWH mehrere Scheiben eingeworfen.

Dank einer detaillierten Personenbeschreibung hätten die Beamten den Verdächtigen schnell gefunden. Während der Überprüfung seiner Personalien habe der Mann den Ordnungspolizisten allerdings seinen Ausweis aus der Hand gerissen und sei in Richtung Theodor-Haubach-Straße geflüchtet. Auf seiner Flucht habe der Mann einen weiteren Gegenstand gegen eine Scheibe des Büros geworfen und rannte weiter in Richtung Nordshausen. Insgesamt habe er vier Fenster- und eine Türscheibe zerstört. Der Schaden wird auf 2500 Euro beziffert.

Gegen 20 Uhr ging dann ein Notruf bei der Einsatzzentrale der Polizei ein. Am Hausmeisterbüro der GWH, auf der Rückseite des Anwesens Heinrich-Plett-Straße 67, sei ebenfalls eine Fensterscheibe eingeworfen worden. Als die Polizeibeamten des Reviers Süd-West eintrafen, erklärte ein Anwohner, dass der Steinewerfer in Richtung Einkaufszentrum an der Heinrich-Plett-Straße geflüchtet sei. Die Personenbeschreibung stimmte exakt mit der des Täters aus dem vorangegangenen Fall überein.

Gegen 20.30 Uhr entdeckten Beamte die beschriebene Person im Bereich der Heinrich-Plett-Straße 82. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Der 25-Jährige habe die Taten eingeräumt. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.