Weiterer Hotel-Anbau

La Strada wird um neue Tagungsräume erweitert

+
Das Hotel La Strada an der Raiffeisenstraße (Südstadt) wächst und wächst: In der eigenen Darstellung firmiert das Haus schon längst nicht mehr als Hotel sondern als „Hotelwelt“. Jetzt soll das La Strada an der südlichen Rückseite noch einmal wachsen.

Kassel. Das Hotel La Strada an der Raiffeisenstraße (Südstadt) wächst und wächst: In der eigenen Darstellung firmiert das Haus schon längst nicht mehr als Hotel sondern als „Hotelwelt“. Jetzt soll das La Strada an der südlichen Rückseite noch einmal wachsen.

Hotelier Herbert Aukam hat einen eingeschossigen Anbau für einen zusätzlichen Konferenzsaal mit 500 Quadratmetern Fläche vorgesehen. Insgesamt umfassen die Neubauten eine Grundfläche von 660 Quadratmetern Fläche, so dass das La Strada mit dem direkt angrenzenden Premotel künftig eine Gebäudegrundfläche von 8000 Quadratmetern und eine Geschossfläche von insgesamt 29 280 Quadratmetern haben wird.

Die starke Nachfrage nach Tagungsstätten hat in Kassel in den vergangenen Jahren Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe ausgelöst. Wieviel jetzt Aukam in den Ausbau seines Hotels investiert, ist noch nicht bekannt.

Erst vor zwei Jahren hatte Hotelier Aukam sein Haus umfangreich erweitert, unter anderem mit weiteren Seminar- und Verwaltungsräumen. Derzeit gibt es an der Raiffeisenstraße 20 Seminar- und Tagungsräume. Der geplante Anbau soll, nach der Erweiterung des Speisesaals und den Wintergärten am Wellnessbereich, den Hotelstandort weiter abrunden.

Michael Majcen vom Architekturbüro Sprengwerk und Städtebauarchitekt Jochen Scharf hatten das Vorhaben bereits im Ortsbeirat der Südstadt vorgestellt. Am Montag haben die Stadtverordneten der für das Bauprojekt notwendige Änderung des Bebauungsplans zugestimmt. Die Aufstellung des Bebauungsplans diene der „geordneten städtebaulichen Weiterentwicklung des Hotelstandorts“ an dieser Stelle, erklärte Carl Flore vom städtischen Planungsamt.

Der neue Konferenzsaal soll 150 Personen Platz bieten. Der bisher vorgelagerte Tagungsraum ist als Foyer für den neuen Raum geplant. Von der Eingangshalle her wird ein neuer Zugang gebaut. Durch den neuen eingeschossigen Anbau können außerdem 14 neue Hotelzimmer entstehen. Die Fassade des Erweiterungsbaus soll teilweise begrünt werden.Auf dem Nachbargrundstück soll ein neuer Parkplatz für 70 Autos angelegt werden.

Der Neubau werde insgesamt keine Auswirkungen auf die Parksituation haben, hieß es im Ortsbeirat. Bei auszuweisenden 370 Parkplätzen liege man mit 106 Plätzen in der Hoteltiefgarage und 347 Stellflächen im gegenüberliegenden Parkhaus darüber. Die Tiefgarage an der Raiffeisenstraße soll Ein- und Ausfahrtgarage werden.

Für den Bau des Erweiterungsbaus müssten vier Bäume auf dem Privatgrundstück gefällt werden. Ersatzweise sollen drei großkronige neue Bäume gepflanzt werden.

La-Strada-Chef Aukam will sich am heutigen Dienstag konkret zu den Plänen äußern.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe HNA.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.