Straßenbahn prallte auf Auto – Fahrgast stürzte

Kassel. Ein unerlaubtes Fahrmanöver führte am Donnerstag gegen 17.50 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße   / Ecke Karthäuserstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Auto und eine Straßenbahn zusammenstießen.

Eine 22-jährige Autofahrerin aus Kassel, in Richtung Innenstadt unterwegs, wollte dort trotz Verbots links abbiegen. Dabei übersah sie eine parallel nachfolgende Straßenbahn, deren Fahrer eine Notbremsung einleitete, teilte die Polizei mit.
Bei dem nur leichten Zusammenstoß brach der Außenspiegel des Autos ab. Die abrupte Bremsung brachte in der Tram jedoch eine 36-jährige schwangere Frau aus Kassel zu Fall. In Begleitung ihrer Mutter wurde sie zur Beobachtung in das Klinikum Kassel gefahren, um medizinische Folgen des Sturzes auszuschließen. (ius)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.