Streik am Donnerstag: 18 Kasseler Kitas geschlossen

Kassel. Der geplante Warnstreik der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di wird auch erhebliche Auswirkungen auf den Betrieb der städtischen Kindertagesstätten haben. 18 der 30 Kitas bleiben am Donnerstag geschlossen.

Die übrigen zwölf Kitas bieten einen Notdienst an. Welche Kita welche Kinder übernimmt, sei den Eltern am Mittwoch über ein Schreiben mitgeteilt worden, sagte der Pressesprecher der Stadt, Hans-Jürgen Schweinsberg. Die 45 Kindertagesstätten von privaten Trägern werden von dem Streik nicht beeinträchtigt.

Ursprünglich hatte die Stadt angekündigt, alle Kitas blieben mit einer Notdienstbesetzung geöffnet. Am Mittwochmorgen habe sich aber nun herausgestellt, dass mehr Mitarbeiterinnen als erwartet an dem Warnstreik teilnehmen, sagte Schweinsberg. Deshalb müssten zwei Drittel der städtischen Kitas schließen.

Folgende Kitas haben am Donnerstag geöffnet und bieten einen Notdienst an: Kita Bettenhausen, Kita Dr.-Hermann-Haarmann-Haus, Kita Forstbachweg, Kita Harleshausen I, Kita Harleshausen II, Kita Niederzwehren, Kita Brückenhof, Kita Mattenberg, Kita Ahnabreite, Kita Zierenberger Straße, Kita Kinderhaus Waldau, Hort Auefeldschule.

Diese Kitas sind am Donnerstag geschlossen: Kita Eichwald, Kita Brasselsberg, Kita Bossental, Kita Fasanenhof, Kita Lindenberg, Kita Wolfhager Straße, Kita Jungfernkopf, Kita Kirchditmold, Kita Struthbachweg I, Kita Nordshausen, Kita Oberzwehren, Kita Philippinenhof, Kita Rothenditmold, Kita Kinderhaus Landaustraße, Kita Menzelstraße, Kita Waldau II, Kita Sara-Nußbaum-Haus, Kita Hasenhecke. (mcj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.