Ortsbeirats fordert: Verkehrssituation entschärfen

Streit um Dauerparkplätze am Kirchplatz

Unterneustadt. Erneut kritisiert der Ortsbeirat Unterneustadt die Ausweisung von Parkplätzen am Unterneustädter Kirchplatz. Kürzlich hat die Stadt Kassel die Parkplätze vor dem Seniorenzentrum als Kurzzeitparkplätze und die Parkplätze vor dem ehemaligen Schlecker-Markt als Dauerparkplätze ausgewiesen. Das lehnen die Kommunalpolitiker ab.

„Damit hat nur eine Umkehrung der Situation stattgefunden, jedoch keine Entschärfung“, moniert Ortsvorsteher Joachim Schleißing (Grüne). Denn zuvor befanden sich vor dem Seniorenzentrum Dauerparkplätze, vor dem ehemaligen Einkaufsmarkt Kurzzeitparkplätze. Der Ortsbeirat fordert, dass alle Stellplätze am Kirchplatz Kurzzeitparkplätze sind.

„Der Unterneustädter Kirchplatz ist das Tor zu stark verdichteten Quartieren wie dem Hafenviertel, dem Blücherviertel und dem Neubaugebiet an der Fulda. Um die Verkehrssituation hier zu entlasten, darf kein Parkplatzsuchverkehr einziehen“, sagt Schleißing. Die Parkraumsituation sei extrem angespannt. Dauerparkplätze erhöhten die Attraktivität des Unterneustädter Kirchplatzes für Parkplatzsuchende. Und das sei kontraproduktiv.

Büchertauschbörse geplant

In der Unterneustadt soll es bald eine neue Büchertauschbörse geben - und zwar am Knotenpunkt von Blücherstraße, Sternstraße und Maulbeerplantage. An diesem Standort hat früher eine Telefonzelle gestanden, die mittlerweile abgebaut worden ist. Eine solche Telefonzelle soll künftig auch als Raum für die Büchertauschbörse dienen. Diese müsste allerdings erst wiederbeschafft werden. Die Kosten liegen laut Schleißing bei rund 450 Euro.

Zwar gibt es bereits eine Büchertauschbörse im Stadtteil, im sogenannten Bücher F an der Schwimmbadbrücke. „Leider wurde das Objekt mangels sozialer Kontrolle stark beschädigt“, sagt Schleißing.

Deshalb wünsche man sich nun einen quartiernahen und durch soziale Kontrolle besser geschützten Standort. Zudem soll sie von Mitgliedern des Werkhofs Unterneustadt betreut werden.

Von Helga Kristina Kothe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.