Radler sollen zwischen Sternstraße und Schwimmbadbrücke Vorrang erhalten

Streit um Fahrradstraße in der Unterneustadt

+
Vorrang für Radfahrer gefordert: Nach dem Willen des Ortsbeirats Unterneustadt soll die Blücherstraße (Foto, Blickrichtung Arndtstraße) zusammen mit der Arndtstraße und einem Teil der Sternstraße zur zweiten Fahrradstraße Kassels werden.

Kassel. Die zweite Fahrradstraße Kassels soll rechts der Fulda von der Schwimmbad- zur Drahtbrücke führen. Das wünscht sich der Ortsbeirat Unterneustadt, der bei seiner jüngsten Sitzung einen entsprechenden Antrag der Grünen verabschiedet hat.

Das formelle Vorgehen der Mehrheit von Grünen und SPD hat für einen Streit mit der CDU im Stadtteilparlament geführt.

Die Fahrradstraße soll von der Kreuzung von Sternstraße und Christophstraße über die gesamte Blücherstraße bis zum Ende der Arndtstraße an der Schwimmbadbrücke führen. Nun soll der Magistrat den Antrag des Ortsbeirats prüfen und umsetzen.

„Fahrradstraßen erhöhen die Verkehrssicherheit für die Anwohner, für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer“, erklärte Ortsvorsteher Joachim Schleißing (Grüne). Er sieht die Fahrradstraße als guten Anreiz, aufs Rad umzusteigen und damit die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen. Außerdem soll sie für eine bessere Anbindung an das lokale und regionale Radwegenetz sorgen.

Kritik übte CDU-Ortsbeiratsmitglied Marcus Leitschuh, der sich von den Grünen überrumpelt fühlte. Ursprünglich sei nur von der Umwidmung der Blücherstraße die Rede gewesen. Das ganze Ausmaß sei erst während der Sitzung deutlich geworden, an der keine Bürger teilgenommen haben. „Es ist traurig und ärgerlich, dass Grüne und SPD die Bürgerbeteiligung verwehren, wenn es konkret wird“, sagte Leitschuh.

Sein Vorschlag, die Beratung zu vertagen, lehnte die Ortsbeiratsmehrheit aber ab. Wegen dieses „Geschäftsordnungsblödsinns“, so Leitschuh, soll die Stadtverordnetenvorsteherin nun prüfen, ob der Beschluss rechtmäßig ist. Grundsätzlich würde sich die CDU trotz inhaltlicher Bedenken aber nicht gegen eine Fahrradstraße stellen, wenn die Mehrheit der Bürger sie denn wünscht.

Die Anwohner hätten aber bereits mitgewirkt, sagt Ortsvorsteher Schleißing. Beim Bürgertreffen Unterneustadt Mitte August im Willi-Seidel-Haus hätten die 40 Teilnehmer auch über die Fahrradstraße diskutiert.

Infostand: Am morgigen Samstag, 10 bis 12 Uhr, wollen die Grünen an einem Infostand an der Blücherstraße, Ecke Körnerstraße, mit den Bürgern über die Fahrradstraße diskutieren.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.