Streit in Kassel - Schüsse fallen

Streit an Getränkemarkt eskaliert: Mann durch Schüsse aus Gaspistole verletzt

+
Streit in Kassel eskaliert: Mit Fäusten, Messer und Schlagstock - Schlussendlich fallen Schüsse aus einer Gaspistole aus nächster Nähe.

In Kassel eskaliert ein Streit zwischen vier Männern vor einem Getränkemarkt. Auf Angriffe mit Fäusten, Messer und Schlagstock folgen Schüsse aus einer Gaspistole.

  • In Kassel eskaliert ein Streit vor einem Getränkemarkt.
  • Vier Männer sind an dem Streit beteiligt.
  • Zwei von ihnen werden verletzt. Einer durch Schüsse einer Gaspistole.

Kassel - Auf dem Gelände eines Getränkemarktes in der Kasseler Nordstadt ist es am Donnerstagabend (09.04.2020) zu einer Auseinandersetzung gekommen. Ein Mann wurde mit einer Gaspistole verletzt. Aus ungeklärter Ursache waren die vier Personen nach Angaben der Polizei gegen 20 Uhr vor dem Getränkemarkt an der Fiedlerstraße in Streit geraten.

Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung griffen sich die Männer, zwei Brüder (31 und 34 Jahre alt) aus Kassel und zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, mit einer Schreckschusspistole und einem Schlagstock an. Einer der Männer zog ein Messer und drohte einem anderen, dass er ihn abstechen werde.

Polizei Nordhessen informiert über eskalierten Streit in Kassel - Eine Person durch Schüsse verletzt

Streit in Kassel: Fäuste, Schlagstock, Messer und Gaspistole im Einsatz

Nach Zeugenangaben schlug zunächst ein 23-jähriger Sicherheitsbediensteter mit einem Schlagstock den jüngeren der beiden Brüder und anschließend zusammen mit seinem Mitarbeiter auch auf den älteren Bruder ein. Hierbei soll der andere Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, ein 31-jähriger Mann aus Kassel, das Messer gezogen haben.

Die beiden Brüder schlugen ihrerseits ebenfalls auf die beiden Security-Mitarbeiter ein, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Wenig später habe der jüngere der beiden Brüder mit einer Schreckschusspistole viermal aus nächster Nähe auf die Mitarbeiter geschossen.

Streit in Kassel: Zwei der vier Männer werden verletzt

Anschließend flüchteten die Brüder in den Markt, können dort aber wenig später von der Polizei widerstandslos festgenommen werden.

Durch die Schüsse mit der Gaspistole wurde der 23-Jährige leicht im Gesicht verletzt und muss ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der ältere der beiden Brüder erlitt Platzwunden am Kinn und an der Lippe.  Die beiden anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Alle vier Männer wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr Vorfälle dieser Art in Kassel:

In Kassel kommt es zu einem Einsatz der Polizei*: Drei Männer sind zusammen unterwegs. Zwei von den dreien feuern mit einer Gaspistole Schüsse ab. Zudem kommt es im Januar zu Schüssen auf einem Parkplatz in Kassel.* Ein besorgter Anwohner der Wolfhager Straße hatte damals die Polizei alarmiert.

InBad Wildungen in Nordhessen hat ein Mann auf seine Ehefrau und seinen Stiefsohn eingestochen.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.